Motorik und Bewegung spielerisch beibringen

Für Kinder ab etwa 18 Monaten gibt es viele einfache Gruppenspiele, die die Motorik und Bewegung fördern. Mit Hilfe von ein paar Stühlen oder Kisten und einer alten Matratze können die Kinder wie Frösche durch einen Teich hüpfen: Die Matratze ist das Wasser, die Stühle die Seerosen.

Motorik und Bewegung spielerisch beibringen

Bewegung und Motorik können Kindern ganz einfach beigebracht werden. Durch Spiel und Spaß und einige Anregungen können Kleinkinder viel lernen und dabei eine Menge Neues ausprobieren. Wir geben Ihnen tolle Tipps für Bewegungsspiele für Kleinkinder, allein oder in Gruppen.

 

Das Wichtigste wissen die Kinder wohl intuitiv:

Hüpfen und Springen fördern die Motorik, Muskelkraft, Koordination und den Gleichgewichtssinn der Kinder. Deshalb sollten Sie Ihnen auch nicht stets verbieten, die Betten oder Sofas als Trampolin zu verwenden. Besser (und schonender für die Möbel) ist es, eine alte Matratze oder ein spezielles Sprungkissen mit Stahl-Federn zur Verfügung zu stellen.

Für Kinder ab etwa 18 Monaten gibt es viele einfache Gruppenspiele, die die Motorik und Bewegung fördern. Mit Hilfe von ein paar Stühlen oder Kisten und einer alten Matratze können die Kinder wie Frösche durch einen Teich hüpfen: Die Matratze ist das Wasser, die Stühle die Seerosen.

Auch Spiele mit Bällen eignen sich gut für die Motorik und Bewegung von Kleinkindern. Hier ist es wichtig, möglichst weiche Bälle zu verwenden, um Unfälle zu vermeiden. Mit den Kleinsten können Sie Bälle einander zurollen – setzen Sie sich gegenüber auf den Boden, die Beine sind ausgestreckt und der Ball wird hin und her gerollt.

 

Empfehlung:

Insgesamt sollten Kinder zwei Stunden täglich körperlich aktiv sein. Dabei sollten sie die verschiedensten Fortbewegungsarten ausprobieren: rennen, hüpfen, kriechen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Siehe auch  Prostatakrebs und Kinderwunsch – Ein Weg voller Herausforderungen

Wichtig ist hier, dass Sie als Eltern nicht all zu vorsichtig sind und das Kind sich ausprobieren darf. Auch das Hinfallen gehört dazu!

 

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1059 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.