Deftige Rezepte zur Winterzeit

Deftige Rezepte
Draußen ist es wirklich unangenehm und da ist es wichtig, sich deftig und vitaminreich zu ernähren. Für Kinder gilt das ganz besonders.

Deftige Rezepte zur Winterzeit

Der Winter ist angekommen und die Temperaturen sinken täglich. Eisige Kälte, stürmischer Wind und starker Regen dominieren und auch wird es schneller dunkel. Draußen ist es wirklich unangenehm und da ist es wichtig, sich deftig und vitaminreich zu ernähren. Für Kinder gilt das ganz besonders.

Und damit das Immunsystem konstant gestärkt bleibt, müssen kräftige und nahrhafte Rezepte her. Warme Eintöpfe, Fleischgerichte und auch eine große Portion Obst ist sehr wichtig. Wenn Mama oder Papa das leckere Essen selber kochen, schmeckt es umso besser. Guten Hunger!

 

Deftige Rezepte 1: Linseneintopf

Ein Klassiker unter den Eintöpfen und perfekt für kalte Tage. Kinder essen ihn besonders gerne und die Würstchen, runden das Ganze noch herzhaft ab. Frisches Brot oder Baguette passen hier besonders gut.

Zutaten:

  • 250 Gramm eingeweichte Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Stück Speckschwarte
  • Etwas Öl
  • 2 TL Senf
  • 650 Milliliter Gemüsebrühe
  • 4 Würstchen (Schwein oder Geflügel)
  • 2 TL Zucker Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Als Erstes die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Kartoffeln und die Möhre schälen, waschen und ebenfalls in würfeln.
  3. Etwas Öl in einen großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Möhren und Speckschwarte, anbraten.
  4. In der Zwischenzeit die Linsen in Wasser waschen und anschließend mit dem Wasser dazu gegeben. Das Ganze zum Koche bringen.
  5. Anschließend Gemüsebrühe und Senf dazugeben und für etwa 20-30 Minuten köcheln lassen.
  6. Währenddessen die Würstchen in mundgerechte Stücke schneiden, zum Eintopf hinzufügen und für einige Minuten ziehen lassen.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und sofort servieren.
Siehe auch  Brot selber backen - frisch und duftend

 

Deftige Rezepte 2: Kartoffelcreme-Suppe

Die Kartoffelcreme-Suppe ist besonders aromatisch und liegt nicht schwer im Magen. Mit Speck kann man die Suppe auch etwas aufpäppeln und mit frischem Brot oder Baguette, schmeckt die Suppe besonders gut.

Zutaten:

  • 900 Gramm Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 750 Milliliter Gemüsebrühe
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten.
  4. Anschließend Kartoffeln dazugeben und kurz mit angebraten.
  5. Das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen, Sahne untermischen und für 30 Minuten köcheln lassen.
  6. Nun den Topf von der Herdplatte nehmen und mit einem Stabmixer alles gründlich pürieren.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Kaiserschmarrn mit Zwetschgen

Kinder lieben Kaiserschmarrn. Eine leckeres Gericht, das vor allem satt macht. Man kann die Zwetschgen auch durch Schattenmorellen ersetzen oder ganz ohne Früchte genießen. Noch mit Puderzucker garnieren – mehr braucht man nicht!

Zutaten:

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 300 Milliliter Milch
  • 2 Eier
  • 300 Gramm Zwetschgen

Zubereitung:

  1. Mehl und Milch in eine Rührschüssel geben und solange verrühren, bis sich daraus ein gleichmäßiger Teig entwickelt hat.
  2. Die Schüssel zudecken und etwas quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, entkernen und in Stücke schneiden.
  4. Eier nun zum Teig dazugeben und gründlich verrühren.
  5. Die Zwetschgen-Stücke danach dazugeben und nochmals gut verrühren.
  6. Fett oder Öl in eine große Pfanne erhitzen.
  7. Den Teig hineingießen und zugedeckt, bei schwacher Hitze, etwas 10 Minuten backen.
  8. Den Schmarrn mit einer Gabel in Stücke teilen. Anschließend erneut backen, bis sie eine goldene Farbe erhalten haben.
  9. Zum Schluss anrichten, mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Siehe auch  Weihnachtsessen - Vegetarische Desserts / Nachspeise

 

Zum Schluss ein guter Tipp für sehr leckeres und gesundes Öl. Öl aus der eigenen Ölpresse ist sehr gesund und schmeckt unglaublich lecker.

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1059 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.

1 Trackback / Pingback

  1. Kaiserschmarrn – wer ihn einmal isst, will ihn nie mehr missen -

Kommentare sind deaktiviert.