Picknick Ideen: Picknick mit der ganzen Familie

Picknick Ideen
Ein Picknick, unter blauem Himmel, ist wunderbar aber braucht auch ein wenig Organisation. Es ist wichtig, sich vorher Gedanken zu machen, was alles eingepackt werden muss. Es wäre doch zu schade, wenn die Hälfte vergessen wird.

Picknick Ideen: Picknick mit der ganzen Familie

Ist der Winter um und zeigt sich der Sommer von seiner schönsten Seite, so sollte man die Zeit gut ausnutzen. Es gibt jede Menge Ideen um den Sommer in vollen Zügen zu genießen. Neben Freibad, Fahrradtour oder auch ein ausgiebiger Spaziergang, kann man auch ein herrliches Picknick veranstalten. Hier hat die ganze Familie Spaß daran und gemeinsam kann man das schöne Wetter und die idyllische Natur erleben.

 

Picknick im Freien – was muss mit?

Ein Picknick, unter blauem Himmel, ist wunderbar aber braucht auch ein wenig Organisation. Es ist wichtig, sich vorher Gedanken zu machen, was alles eingepackt werden muss. Es wäre doch zu schade, wenn die Hälfte vergessen wird. Fährt man mit dem Auto weiter raus, muss auf jeden Fall alles gut geplant werden. Aber was muss eigentlich alles mit?

 

Picknick Ideen: Eine Checkliste ist hier sehr sinnvoll.

Große Decke: Zuerst muss eine große Decke mitgenommen werden. Hier ist es wichtig, dass sie groß genug ist, damit Eltern und auch Kinder platz darauf finden. Ist sie nicht all zu groß, kann man auch zwei Decken mitnehmen.

Mückenspray: Im Hochsommer ist auch ein Mückenspray sehr empfehlenswert. Hier ist man vor den lästigen Insekten sicher und man kann den Tag, schmerzfrei, genießen.

Picknick-Utensilien: Damit man auf alles vorbereitet ist, kann man einige Utensilien mitnehmen. Man sollte bei einem Picknick nichts dem Zufall überlassen.

Küchenpapier/ Feuchttücher: Mit Kindern kann schnell was daneben gehen und gekleckert werden. Hier eignen sich einige Küchenpapier-Rollen sehr gut. Aber auch Feuchttücher sind sehr praktisch, wenn sich die süße Marmelade, im Gesicht bemerkbar macht.

Besteck, Teller, Becher: Hier sollte man nicht auf Plastik zurückgreifen. Das alltägliche Besteck und ein paar Tassen sind völlig ausreichend. Im Supermarkt findet man aber auch Becher aus Papier, die man danach wegschmeißen kann.

Müllbeutel: Ganz klar – beim Picknick sammelt sich auch Müll an. Um die Umwelt zu schonen, sind Mülltüten ein absolutes Muss. Dreckige Teller, Becher und Besteck können so sofort entsorgt werden.

Spiele: Damit den Kindern vergnügen können, sollten einige Spiele mitgenommen werden. Ein Fußball oder Volleyball sind immer super und leicht einzupacken. Hier können die Kinder sich beschäftigen und auch andere Ballspiele spielen.

Auch ein Badminton-Set ist wunderbar. Für die kleinen Kinder wäre Buddelzeug eine tolle Idee und so können die Kleinen um die Wette buddeln. Ebenso kann man auch ein Kartenspiel oder Memory mitnehmen – so kann die ganze Familie sich entspannt vergnügen.

 

Ein gut gefüllter Picknick-Korb

Was wäre ein Picknick ohne genügend Proviant? Hier darf man nichts vergessen und vor allem genügend Flüssigkeit muss eingepackt werden. Wasser, Säfte, Tee, Fruchtschorlen und kleine Trinkpäckchen sind super. Für die Eltern wäre eine Kanne, Kaffee oder Flasche Wein, eine tolle Alternative. An Essen kann man einiges mitnehmen. Ist das Essen sicher und luftdicht verpackt, kann es auch schon losgehen.