Babykost ab dem 10. Monat

Babykost ab dem 10. Monat
Der Übergang zur normalen Kost, wird ab dem 10. Monat nochmals verstärkt und intensiviert. Mittlerweile gibt es wundervolle und vielseitige Rezepte, die man dem eigenen Baby servieren kann. Die Gerichte werden immer abwechslungsreicher und das ist auch gut und wichtig so.

Babykost ab dem 10. Monat

Der Übergang zur normalen Kost, wird ab dem 10. Monat nochmals verstärkt und intensiviert – Mittlerweile gibt es wundervolle und vielseitige Rezepte, die man dem eigenen Baby servieren kann – Babykost ab dem 10. Monat. Die Gerichte werden immer abwechslungsreicher und das ist auch gut und wichtig so. Neben Fleisch und Getreide, kommt auch etwas Fisch dazu. Funktioniert es gut mit den neuen Gerichten, so darf es auch ein wenig mehr geben. Auch hier wird das Baby mit wichtigen Vitaminen versorgt, dass für die Entwicklung sehr essentiell ist.

 

Avocado-Hackfleisch-Bällchen

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ Avocado
  • 4 Kartoffeln
  • 300-400 Milliliter Wasser
  • 80 Gramm frisches Rinderhackfleisch
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Als Erstes die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Hackfleisch, Mehl und die Prise Salz in eine Rührschüssel geben, gründlich vermischen und zu kleinen Bällchen formen.
  3. Anschließend die Bällchen und das Wasser in einen Topf geben und für etwa 15-20 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Avocado entkernen und das Fruchtfleisch heraus löffeln.
  5. Kartoffeln und Avocado miteinander vermengen und mit einer Gabel so lange zerdrücken, bis sich daraus ein Brei entwickelt hat.
  6. Zum Schluss Hackbällchen und der Avocado-Kartoffel-Brei anrichten und servieren.

 

Brokkoli mit Fischfilet

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Kartoffeln
  • 4 Brokkoliröschen
  • 100 Gramm Kabeljaufilet
  • 8 Esslöffel TK-Erbsen (aufgetaut)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Als Erstes die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.
  2. Nun den Fisch putzen und mit den Kartoffeln, für etwa 15 Minuten, gar kochen.
  3. Danach die Erbsen hinzufügen und für weitere 5-7 Minuten köcheln lassen.
  4. Kartoffeln, Erbsen und Olivenöl miteinander vermengen und mit einer Gabel zerdrücken.
  5. Den Fisch in kleine Stücke schneiden und zum Kartoffel-Erbsen-Püree geben.
  6. Zum Schluss alles anrichten und servieren.

 

Babykost ab dem 10. Monat: Brotbrei mit Aprikosen

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3 Aprikosen
  • 2 Scheiben Vollkorn-Toastbrot
  • 200 Milliliter Milch
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

  1. Zunächst die Aprikosen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Nun die Rinde des Brotes abschneiden und in kleine Würfel schneiden.
  3. Milch und Zimt in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen.
  4. Danach die Brotwürfel dazugeben, kurz umrühren und warten, bis sich das Brot vollgesogen hat.
  5. Anschließend die Aprikosen dazugeben, nochmals umrühren und für wenige Minuten ziehen lassen.
  6. Zum Schluss den Brei abkühlen lassen und servieren.

 

Karotten-Kartoffel-Brei mit Huhn

Zutaten für 1 Portion:

  • 5 Kartoffeln
  • 1 Möhre
  • 100 Gramm frischen Hähnchenbrustfilet
  • 1 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Zunächst die Möhre schälen, waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Kartoffeln ebenfalls schälen, waschen und würfeln.
  3. Beides in einen Topf geben und gar kochen.
  4. Nun das Fleisch putzen und in Würfel schneiden.
  5. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Hähnchen braten. Wichtig ist, dass es nicht braun wird.
  6. In der Zwischenzeit Kartoffeln und Möhren miteinander vermengen und mit einer Gabel zerdrücken, bis sich daraus ein Püree entwickelt hat.
  7. Zum Schluss Hähnchen und Püree anrichten und servieren.