Puppen aller Arten und Formen zum Spielen für die Kleinen

Puppen aller Arten und Formen zum Spielen für die Kleinen

Puppen aller Arten und Formen zum Spielen für die Kleinen

Dass Kinder erfahrungsgemäß besonders im Kleinkindalter gerne mit Puppen spielen, ist kein Geheimnis. Schon immer galten Puppen als Wegbegleiter, Tröster und Seelenverwandte für Kinder. Sie sind die stillen Begleiter der Kinder und wurden noch heute gerne überall mit hingenommen. Ins Bett erst recht, denn es schläft sich besonders für Kleinkinder neben Teddys und Co. natürlich am allerbesten, wenn die ewige Begleiterin in Form einer Puppe mit an Bord ist.

Die Welt der Puppen ist so unterschiedlich und vielfältig, wie die Geschmäcker der Kinder selbst. Noch im Schulalter sitzen die Puppen und Gefährten der Kids auf Regalen oder in Schränken und in Betten. Und nicht selten werden sie sogar später im erwachsenen Alter an die Kinder und Kindeskinder weitergegeben. Ähnlich wie bei den Teddys begleiten diese Puppen oftmals die Familien Generationen übergreifend.

 

Als Maskottchen und Tröster

Die Puppe, egal in welcher Form und aus welchem Grundmaterial, gilt als stille rund treuer Begleiter der Kinder und führt sie gemeinsam mit ihnen durchs ganze Leben.

Und manchmal sogar auch darüber hinaus. Weltweit sieht man immer wieder Kinder, die sich mit ihrer Puppe unter dem Arm geklemmt sogar zum Spielen draußen aufmachen oder auch zuhause den treuen Begleiter niemals gerne aus den Armen lassen. Puppen sind mehr als nur ein Gegenstand zum Spielen. Sie verkörpern oftmals einen Ersatz zum Reden und Trösten und Zuhören, wenn Kinder mit sich selbst allein sind und in ihren Spielwelten förmlich versinken ist die Puppe garantiert dabei.

Sie geben ihnen die verrücktesten Namen und auch unterschiedliche Persönlichkeiten. Als Maskottchen und Wegbegleiter sind oftmals ganz einfach konzipierte Puppen, die aus Stoff sind oder aus anderen, weichen Materialien die Lieblinge der Kleinen. Sie müssen nicht aufwändig gestaltet sein, keine langen Haare haben, oder sprechen können. Sie müssen einfach nur immer zum Kuscheln und Liebhaben anwesend sein, mehr nicht. Eine große und breite Auswahl an unterschiedlichen Puppen dieser und anderer Macharten findet man beispielsweise auch ganz gut unter https://minimididesign.com/einhorn-puppe-angela-rosa-blau-363 .

 

Mädchen lieben Puppen

Mädchen vergöttern in der Regel Puppen in allen Formen. Sie können oftmals gar nicht genug von ihnen bekommen und füllen schnell ganze Regalwände in ihren Kinderzimmern. Doch meist ist es immer eine ganz besondere, die sie als Gefährtin auserkoren haben, und diese darf weder bei Urlaubsreisen fehlen, noch bei Ausflügen und Co.

Kleine und weiche Puppen aus schlichtem Design, oder aufwändige Puppen mit langen, kämmbaren Haare. Die sprechen können und andere Funktionen wie bei echten Babys beispielsweise adaptieren. Das Weinen und Füttern, das Lachen und Strampeln. Dies und vieles mehr können Puppen.

Ganz besonders Puppen, die wie Neugeborene aussehen und sich auch dementsprechend geben, kommen bei Mädchen gut an. Das Umsorgen und Pflegen, behüten und mit ihnen gemeinsam auf Abenteuerkurs gehen zu können und sie aber auch gleichzeitig zum Schmusen mit ins Bett zu nehmen. Dies und vieles mehr machen letztlich Puppen aller Arten für Kinder auf der ganzen Welt schlussendlich aus.