Kleine Snacks für Zwischendurch

Kleine Snacks für Zwischendurch

Kleine Snacks für Zwischendurch

Wenn man mit Kindern auf Tour ist, ist es immer sinnvoll einen kleinen Snack mit dabei zuhaben. Kinder bekommen auf die schnelle mal Hunger und wenn man dann nichts dabei hat, ist das Geschrei groß. Als die Kinder noch Babys waren, hat man meistens ein Gläschen Obst oder Gemüse dabei gehabt und auch die Milchflasche war schon vorbereitet.

Sitzt man mit den Kindern beim Arzt oder befindet man sich in einem Ladengeschäft, kann man nicht so leicht was zu essen besorgen. Ratsam ist es vorab natürlich was einzupacken und somit ist der große Hunger in Sekunden gestillt. Aber welche Snacks sind am praktischsten und versauen nicht gleich die Kleidung? Ein paar raffinierte Rezepte und Tipps wären hier genau richtig.

 

Eine kleine Zwischenmahlzeit ist gut für die Konzentration und lädt die Akkus auf

Gemüse-Sticks

Gemüse-Sticks sind eine einfache und schnelle Lösung, für den Hunger zwischendurch und gesund sind sie alle Male. Auch ein Dip dazu braucht man nicht unbedingt und so, werden weder Hände noch Kleidung verschmutzt. Hierzu eignen sich besonders Karotten, Gurke, Paprika, Sellerie, Zucchini oder auch Radieschen.

Auch ist dies eine wunderbare Idee, das sich die Kinder mit Gemüse, anfreunden und so lernen sie mehr gesundes zu essen. In einer Tupperdose sind sie perfekt aufgehoben und blitzschnell kann man das leckere Fingerfood in der Bahn, Bus oder beim Arzt, gemeinsam genießen.

Siehe auch  Tolle Osterideen

 

Obstsalat

Auch der beliebte Obstsalat ist eine tolle Variante für Zwischendurch und unterwegs. Allerdings wird er weder mit Zitrone noch mit Zucker angerichtete, da sonst klebrige Hände und schmutzige Sachen vorprogrammiert sind. Durch den Eigensaft und dem Fruchtzucker, muss man sowieso nicht süßen.

Im Frühling/Sommer ist er erfrischend und im Herbst/Winter gibt er die nötigen Vitamine, die man bei der Kälte, dringend braucht. Man kann so gut wie jede Frucht nehmen, da sind die Geschmäcker völlig verschieden. Wählt man zusätzlich Bananen, hat man die besondere Süße gleich enthalten und als Gegensatz ist eine saftige Orange zu empfehlen.

Auch passen Weintrauben wunderbar dazu, die man nicht einmal halbieren muss und ein Apfel, schmeckt ebenso. Auch kann man sich auf Melone einigen. Hier benötigt man lediglich Honig- und Wassermelone und damit es noch nett anzusehen ist, kann man mit einem Melonenkugler, niedliche Kugel formen. Alles wird dann am Ende in eine Tupperdose oder einen Becher gefüllt, Plastik-Gabel nicht vergessen und fertig ist die gesunde Mahlzeit.

 

Gefüllte Mini-Schnecken

Hat man doch etwas Zeit zuhause, kann man einiges vorbereiten. Steht ein Ausflug mit den Kids auf dem Plan, so sind die gefüllten Mini-Schnecken, eine leckere Sache und als Proviant bestens geeignet. Auch kalt schmecken sie gut und klebrige Finger, findet man vergebens.

Zutaten für 16 Mini-Schnecken:

  • 500 g Hefeteig (Backmischung für Weißbrot)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • etwas ÖL
  • Prise Salz und Pfeffer
  • 200 g Käse (Emmentaler, Gouda, Pizzakäse oder Mozzarella)
  • Salamischeiben oder Putenwurst
  • 125 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • Die Brotbackmischung zubereiten und nach Anweisung ruhen lassen.
  • Währenddessen die Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden.
  • Anschließend für circa 5 Minuten in etwas Öl anbraten, salzen, beiseite stellen und lauwarm abkühlen lassen.
  • Käse raspeln und die Salami oder Wurst vierteln.
  • Nun bestreut man eine Arbeitsfläche mit Mehl und rollt den Teig vorsichtig aus.
  • Pfeffer, Salami oder Putenbrust, Paprika-Streifen und Käse, in dieser Reihenfolge, auf den Teig gleichmäßig verteilen.
  • Den Teig in gleich dicke Streifen schneiden und von einer Seite vorsichtig aufrollen.
  • Zum Schluss beim vorgeheizten Ofen (200 Grad), circa 20-25 Minuten backen.
Siehe auch  Wohltuend und lecker - warme Getränke an kalten Tagen

Hat man keine Lust auf Fleisch, so kann man sie selbstverständlich vegetarisch zubereiten. Auch kann man sie im Ofen problemlos wieder aufwärmen und schmecken tun sie genauso gut.

 

Würstchen im Schlafrock

Dieses Rezept kennen viele Eltern aus ihrer eigenen Kindheit. Ein leckeres und schnelles Rezept, das Kinder auf jeden Fall lieben. Würstchen gehen so gut wie immer für unterwegs. Auch können die Kinder gerne mithelfen und gemeinsam das Würstchen einwickeln. Da bekommt man schon Hunger, bevor sie fertig sind.

Zutaten für 4 Stück:

  • 400 g TK-Blätterteig oder frischer Blätterteig (ist im Kühlregal zu finden)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Margarine
  • 100 g Emmentaler in Scheiben
  • 4 TL Senf
  • Prise Salz und Pfeffer
  • 4 Frankfurter oder Wiener Würstchen
  • 1 Eigelb
  • Den TK-Blätterteig auftauen lassen / den frischen Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Vom Lauch nur den hellen Teil nehmen und in feine Ringe schneiden. Anschließend in einer Pfanne für circa 3 Minuten anbraten, salzen und pfeffern.
  • Den Backofen auf 225 Grad vorheizen.
  • Jede Teigplatte zu einem dünnen Rechteck ausrollen / den frischen Teig in Rechtecke zurecht schneiden. (Circa 4-6 cm länger als das Würstchen)
  • Anschließend mit Käse belegen, dann mit Senf bestreichen und den Lauch darauf verteilen. Wichtig ist es dabei einen Rand frei lassen.
  • Nun legt man das Würstchen mittig drauf.
  • Die Teigränder mit Wasser bestreichen, längs und locker aufrollen.
  • Die fertiggerollten Würstchen mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und für 20-25 Minuten goldbraun backen.
  • Abkühlen lassen – fertig!

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.