Regenbogentorte – das ultimative Rezept

Regenbogentorte - das ultimative Rezept auf Eltern Heute

Regenbogentorte  – das ultimative Rezept

Wenn der Geburtstag des Kindes immer näher rückt, die Geschenke schon besorgt wurden und auch das Motto feststeht, fehlt nur noch die Geburtstagstorte. Es gibt unzählige Varianten und Modelle. Rund, eckig oder auch zweistöckig und wir befassen uns heute mit der Regenbogentorte .

Natürlich kann man auch einen ganz normalen Schokoladenkuchen backen und ihn mit Liebe verzieren aber es gibt noch einiges mehr um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Wie wäre es denn mit einer Regenbogentorte. Eine wunderbare Sache und die Überraschung folgt dann, wenn man den Kuchen aufschneidet

Das Rezept ist vom Prinzip her recht simpel aber der Aufwand ist etwas größer. Mit dem richtigen Zeitmanagement, sollte dies aber kein Problem sein.

 

Zu jeder Kindergeburtstagsparty gehört ein leckerer Kuchen auf den Tisch

Regenbogentorte : Ohne Zeitmanagement ist der Nervenzusammenbruch vorprogrammiert

Sinnvoll ist es die Torte Step by Step zu backen und dafür gibt es den sogenannten 2-Tage-Plan.

Der 2-Tage-Plan ist besonders ratsam, da man sich viel Stress erspart und am Tag des Geburtstages, sich nicht mehr auf das Backen konzentrieren muss. Hier kann man seine volle Aufmerksamkeit dem Kind und der Party schenken.

Tag 1:

Tortenböden backen und Buttercreme vorbereiten

Tag 2:

Torten stapeln, befüllen und verzieren

Hält man sich an die 2 Tage, ist man am Tag davor ganz entspannt fertig. Möchte man noch zusätzlich mit Fondant arbeiten, gibt es dafür den 3-Tage-Plan. Hier wird am ersten Tag der Fondant hergestellt oder Figuren für die Verzierung modelliert. Findet man schon vorher die Zeit, kann man die Figuren auch schon viel früher vorbereiten.

Siehe auch  Babykost ab dem 5. Monat

Zu allererst braucht man einen leckeren und lockeren Kuchenteig. Es gibt viele Rezepte, die man verwenden kann. Hellen Teig mit Vanille-Aroma oder Zitronensaft, ist am besten für die Regenbogentorte geeignet.

 

Regenbogentorte : Folgende Zutaten, für einen lockeren und luftigen Teig, werden benötigt:

  • 750 g zimmerwarme Butter
  • 750 g Zucker
  • 9 Eier 750 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Prise Salz
  • 120 ml Milch
  • 3-4 TL Vanille-Aroma (Vanille-Zucker ist auch möglich)
  • Als erstes wird die zimmerwarme Butter in einer Rührschüssel schaumig schlagen, anschließend den Zucker dazugeben und bei mittlerer Stufe, die Zutaten verrühren, bis es sich zu einer cremigen und fluffigen Masse entwickelt hat.
  • Die 9 Eier werden danach dazu gegeben und ebenso mit der Masse vermengt. (bei Bedarf die Eier vorher in einer Rührschüssel verquirlen)
  • Mehl, Backpulver und eine Prise Salz werden vorab vermengt und Step by Step zu der Masse hinzugefügt. (Gerne kann man das Mehl auch vorher durch einen Sieb geben)

Zum Schluss wird die Milch mit dem Vanille-Aroma oder dem Vanille-Zucker vermischt und auch dazu gegeben.

Ist der Teig nun fertig muss er eingefärbt werden, damit auch am Ende eine leckere Regenbogen-Torte entsteht. Hier braucht man nun 6 Rührschüssel, in die man den Teig aufgeteilt. Geeignet wäre hier eine Küchenwaage.

Hat man den Teig ordentlich aufgeteilt nimmt man sich Lebensmittelfarbe zu Hand. Gel-Farben oder in Form von Pulver sind sehr empfehlenswert, die man Online, im Fachhandel aber auch manchmal im Supermarkt finden kann.

Um einen perfekten Regenbogen zu bekommen benötigt man Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett. Das Pulver oder Gel wird nun verteilt und gut verrührt, je nach Bedarf kann man etwas mehr oder weniger an Farbe verwenden. Anschließend werden die Böden 20 Minuten bei 170 Grad gebacken – Die Zahnstocher-Probe kann man natürlich anwenden, wenn man sich etwas unsicher ist.

Siehe auch  Babybrei selber machen - was man beachten sollte

Währen die Tortenböden backen, kann man sich an die Buttercreme ran machen. Eine deutsche Buttercreme, die mit Pudding verfeinert wird, ist für Kinder die beste Wahl.

 

 

Für die Buttercreme benötigt man folgende Zutaten :

    • 1320 ml Milch
    • 270 g Zucker
    • 2 Tl Vanille-Aroma (Vanille-Zucker ist auch möglich)
    • 1 gute Prise Salz
    • 120 g Speisestärke
    • 120 g Eigelb (Entspricht 8 Eigelb)
    • 840 g zimmerwarme Butter
    • Zuerst wird ein Teil der Milch in einen Kochtopf gegeben und aufgekocht.
    • Das Eigelb, Zucker, Vanille, die Stärke und die gute Prise Salz werden gleich dazu gegeben und gut verrührt.
    • Die restliche Milch wird anschließend dazu gegossen und solange gerührt, bis sich die Masse zu einem Pudding entwickelt hat. Hier braucht man etwas Geduld.
    • Hat der Pudding die optimale Konsistenz erreicht, wird der Topf von der Herdplatte genommen und in eine Schüssel umgefüllt, damit er schneller abkühlt. Damit sich keine Haut bildet, muss man die Frischhaltefolie direkt über den Pudding geben. Lediglich soll der Pudding nur auf Zimmertemperatur abgekühlt werden.

Zum Schluss wird die Butter circa 5 Minuten cremig gerührt und mit einem Esslöffel wird der abgekühlte Pudding nach und nach dazu gegeben.

Sind alle Böden fertig gebacken und endgültig abgekühlt kann man nun die Torte stapeln und abwechselnd mit Buttercreme bestreichen. Möchte man keinen Fondant benutzen, kann man zum Schluss die Buttercreme einfärben und damit seine Kreativität freien Lauf lassen.

Auch sind bunte Streusel, Gummibärchen oder auch Schokoladenraspeln wunderschön anzusehen und für Kinder eine leckere Sache.

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.