Trennung mit Kind – So bekommst du deine/n Ex zurück!

Trennung mit Kind - So bekommst du deine/n Ex zurück!

Trennung mit Kind – So bekommst du deine/n Ex zurück!

Die Beendigung einer Beziehung ist immer hart und mit viel Kummer verbunden. Wenn dann auch noch gemeinsame Kinder im Spiel sind, wird die Situation noch einmal komplizierter und schlimmer. Eine Trennung mit Kind muss verantwortungsvoll behandelt werden.

Viele Paare haben vor der Trennung versucht, die Beziehung aus Liebe zu den Kindern aufrechtzuerhalten und dadurch sind die Verwerfungen oft noch größer als bei einer Trennung ohne Kind. Darüber hinaus ist es nicht möglich, sich ganz von seinem/seiner Ex zu verabschieden, da man über das Kind verbunden bleibt.

 

Gibt es wirklich keine Chance mehr nach der Trennung?

Beziehungen werden aber oft auch leichtfertig und aus nichtigen Gründen beendet. Gerade bei Kindern sollte man sich also die Frage stellen, ob es nicht vielleicht doch noch eine Chance für eine gemeinsame Zukunft gibt und versuchen, die Beziehung zu retten und sich die Frage stellen: will ich meine/n Partner zurückgewinnen? Nach der Trennung zusammenfinden ist nicht einfach, aber es ist machbar und wir geben dir ein Ratschläge mit auf den Weg.

 

So arbeitest du an deinem Liebes-Comeback!

Zunächst solltest du versuchen, raus aus der Opferrolle zu kommen. An einem Scheitern der Beziehung tragen in den meisten Fällen beide Beteiligten einen Anteil der Schuld. Auf den/die Ex wirkt es extrem unattraktiv, wenn du ständig zeigst, wie schlecht es dir geht und du ständig betonst, dass du es ohne ihn/sie nicht schaffen wirst und du sie/ihn unbedingt zurückgewinnen möchtest.

Lege dir in weiterer Folge eine Strategie zurecht, nach der du vorgehen möchtest, um ihn/sie zurück zu holen. Die beginnt paradoxerweise am Besten damit, dass du erst einmal den Kontakt abbrichst.

Gib deinem/deiner Ex nach der Trennung einmal die Chance, dich zu vermissen. Oft lernt man erst zu schätzen, was man hat, wenn es nicht mehr da ist. Viele Menschen sind an solche Situationen nicht gewöhnt und müssen die Kontaktsperre erst erlernen.

Wenn er/sie sich bei dir meldet, bleibe freundlich, aber dennoch sachlich und vermeide es, den gewohnten Kosenamen zu verwenden. Schlägt er/sie ein Treffen vor, ist das eine große Chance, bei der man den Partner zurückgewinnen kann.

Dabei ist es wichtig, mit positiver Stimmung zu dem Treffen zu gehen und den Groll, der möglicherweise noch in einem steckt, so gut wie möglich zu verbergen. Erspare dir Vorwürfe. Anstatt die Probleme der Vergangenheit noch einmal zu dramatisieren, blicke nach vorne und bringe entsprechende Lösungsvorschläge, wie ihr solche Situationen in Zukunft besser lösen könntet.

Das Kind ist im Gespräch natürlich ein wichtiges gemeinsames Thema. Die Versuchung, diesen Aspekt zu instrumentalisieren, ist daher für viele sehr groß. Versuche, bewusst darauf zu verzichten und nicht durch das Kind Druck aufzubauen, um die Beziehung zu retten und die Trennung rückgängig zu machen.

Mach dich interessant, indem du beispielsweise mit einer neuen Frisur oder mit Kleidung zum Treffen kommst, die für deine/n Ex ungewöhnlich ist. Verzichte aber gleichzeitig darauf, ihn/sie eifersüchtig zu machen.

Denn dieser Schuss kann sehr schnell nach hinten losgehen, weil der Partner glaubt, du willst ihn/sie möglicherweise gar nicht zurück und bist ohnehin zufrieden, wie es im Moment für dich läuft.

 

Trennung mit Kind: Nicht um jeden Preis!

Zusammengefasst: ihr habt miteinander viel erlebt und seid gerade durch das Kind noch immer emotional miteinander verbunden. Oft hat nur der hektische Alltag dazu geführt, dass ihr euch auseinandergelebt und nicht mehr zueinander gefunden habt.

Wenn die Liebe also noch vorhanden ist, lohnt es sich, auch darum zu kämpfen und sich seinen geliebten Partner zurück zu holen. Auch zum Wohle des Kindes.

Sollte das Kind allerdings der einzige Grund sein, warum du deine/n Ex zurückhaben willst, dann solltest du lieber darauf verzichten und Wege finden, wie ihr nach der Trennung am Besten mit der Situation umgehen möchtet.