Mit Kindern an die Nordsee – Festland oder doch Nordseeinsel?

Mit Kindern an die Nordsee - Festland oder doch Nordseeinsel?

Mit Kindern an die Nordsee – Festland oder doch Nordseeinsel?

Durch den Sand waten, Muscheln sammeln, Sandburgen bauen und dem beruhigenden Rauschen des Meeres lauschen – so stellen sich viele Eltern den perfekten Urlaub mit Kindern vor. Ein Familienurlaub bedarf viel Planung.

Familienfreundliche Unterkünfte sollten rechtzeitig gebucht werden und sie müssen den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden. Bevor man sich allerdings für eine passende Unterkunft entscheidet, steht erst einmal die gemeinsame Planung am Programm. Passende Unterkünfte findet man über die Kurverwaltungen oder Buchungsportalen wie travanto.de.

Wofür interessieren sich deine Kinder? Wofür begeistern sich du und dein Partner? Viele Familien entscheiden sich für einen Urlaub am Meer. Für deutsche Urlauber bietet sich natürlich die Nordsee wunderbar an. Doch sollte man lieber auf dem Festland bleiben oder auf der Nordseeinsel urlauben? In diesem Beitrag erfährst du, was für das Festland und was für die Nordseeinsel spricht.

 

Nordsee-Urlaub auf dem Festland

Die frische Nordseebrise weht um eure Nase, vor euren Augen erstrecken sich traumhafte Dünenlandschaften und ihr könnt gemeinsam ins Meer springen. Ein Urlaub an der Nordsee ist jedes Mal ein besonderes Erlebnis. Das Festland an der Nordsee besticht mit idyllischen Hafenstädten, weitläufigen Sandstränden und abwechslungsreichen Grünstränden.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Urlaub mit Kindern in Nordfriesland? Deiche, Felder, Wiesen und das weite Wattenmeer erwarten euch hier. Da Nordfriesland sehr flach ist, eignet sich die Region hervorragend für eine Radtour mit der ganzen Familie. Um Bredstedt und Langenhorn gibt es außerdem zahlreiche Ausflugsziele und Freizeitangebote für Kinder.

Im Hochseilgarten in Leck erwarten euch atemberaubende Momente in schwindelerregender Höhe und im Barfußpark Neukirchen könnt ihr flauschige Bauernhoftiere streicheln. Familien sind auch in Husum und Umgebung bestens aufgehoben. Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum werden Kinder zu kleinen Entdeckern und können nach Herzenslust toben, spielen und die Natur erforschen.

Als Hotspot für Hamburger Familien gilt bereits seit Jahren St.Peter-Ording. Kein Wunder – besticht das 4.000 Seelen-Örtchen doch mit XXL-Stränden, einer trubeligen Promenade und einer Dünentherme. Familien, die sich eine kleine Auszeit nehmen möchten, sind auch in Cuxhaven bestens aufgehoben.

Breite, flach abfallende Sandstrände und Wasserläufe laden zum Sandburgen bauen ein! Wer mit der Familie unterwegs ist, muss mit viel Gepäck und entsprechenden Kosten rechnen. Ein Vorteil am Festland sind die günstigeren Unterkünfte und dass man nicht erst mit der Fähre anreisen muss.

 

Nordsee-Urlaub auf der Insel

Während ein Urlaub mit Kind auf dem Festland oft günstiger ist, sind Inseln meist typischer und sicherer für Kinder. Die Insel Wangerooge ist beispielsweise komplett autofrei. Dadurch könnt ihr euren Kindern ein bisschen mehr Selbstständigkeit im Urlaub ermöglichen.

Ein weiterer Vorteil sind die geringen Entfernungen. Schon bald hat sich euer kleiner Schatz den Weg zum Eis-Mann eingeprägt. Das kostenlose Kinderarmband der Kurverwaltung hilft weiter, sollte ein Kind doch einmal die Orientierung verloren haben. Auf dem Armband können Eltern ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Ein weiterer heißer Tipp für Familien mit Kind ist Borkum -die westlichste und größte der ostfriesischen Inseln. Sie liegt 30 Kilometer vor der niedersächsischen Küste entfernt und ist ganz einfach mit der Fähre zu erreichen. Wohltuende Luft, zahlreiche Schafe zum Streicheln und ein Leuchtturm zum Besteigen und Bestaunen erwarten euch hier!

Lasst das Auto für einen Urlaub auf Borkum am besten zu Hause stehen – mit der Inselbahn ist man wesentlich günstiger unterwegs. Für Familien lohnt sich auch ein Urlaub auf der Nordseeinsel Juist. Sie gilt als die längste Sandbank der Welt und ist komplett autofrei. Hier gelangt ihr via Pferdekutsche von A nach B und könnt prachtvolle Sehenswürdigkeiten wie das weiße Schloss am Meer besichtigen.

Wie du siehst, haben sowohl das Festland als auch die Nordseeinseln viele Vorteile. Plant jetzt euren Urlaub mit Kindern an der Nordsee und freut euch auf die gemeinsame Zeit am Meer!