Kinderwagen: Fragen Fragen Fragen … und unsere Antworten

Kinderwagen: Fragen Fragen Fragen ... und unsere Antworten

Kinderwagen: Fragen Fragen Fragen … und unsere Antworten

Werdende Eltern müssen viele Entscheidungen treffen. Da kommt unter anderem die Wahl des richtigen Kinderwagens auf. Doch auf was sollte man achten, wenn man einen qualitativ hochwertigeren Buggy / Wagen für sein Kind haben möchte?

Mittlerweile ist die Auswahl bei Kinderwagen enorm. Sie werden in verschiedenen Größen und Farben verkauft. So ziemlich jedes Modell hat jedoch besondere Eigenschaften, weshalb man schnell den Überblick verlieren kann.

 

Auf was muss man bei einem Kinderwagen achten?

Der Kauf eines Buggys / Wagens kann doch eher teurer ausfallen, weshalb einige Dinge beachtet werden müssen. Die Entscheidung sollte nicht überhastet gemacht werden, sondern längere Zeit beanspruchen. Nachdem ihr euch hierbei geeinigt habt und erste Modell begutachtet, vergesst nicht zu überprüfen ob der Buggy / Wagen über ein GS-Zeichen verfügt. Bezüglich des Gewichtes sollte bedacht werden, dass der Kinderwagen nicht zu schwer ist. Wichtig ist außerdem, dass der Sitz verstellbar ist und somit eine Liegefläche für das Kind geschaffen werden kann. Die Lehne sollte höher als 50 Zentimeter sein, da sonst der Kopf des Kindes nicht mehr abgestützt wird.

 

Was muss ein guter Kinderwagen haben?

Für das Gelände muss der Buggy / Wagen über angepasste feststellbare, große Vorderräder verfügen. In der Stadt benötigt der Wagen schwenkbare Räder. Eine leichte Handhabung des Kinderwagens ist besonders wichtig, wenn häufig öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden. Der Kinderwagen sollte sich einfach zusammenfalten lassen, damit er auch im Auto schnell verstaut werden kann. Eine Feststellbremse bietet sich für Spaziergänge an und eine Handbremse am Griff für sportlichere Elternteile.

 

Wie muss ein Kinderwagen ausgestattet sein?

Zunächst mal zum Thema: Qualität und Sicherheit. Hierbei sollte der ausgewählte Wagen mindestens über einen 3-Punkt-Gurt verfügen, wobei ein 5-Punkt-Gurt empfehlenswert ist. Der Kinderwagen sollte vom TÜV geprüft sein bzw. das bereits genannte GS-Siegel tragen. Die Bezüge dürfen nicht komisch riechen, da in solchen Fälle Schadstoffe eingearbeitet wurde. Hartgummireifen sind zwar robuster und können nicht durch Glas beschädigt werden, hingegen federn Luftgummireifen besser.

 

Ist ein Kinderwagen nötig?

Viele Eltern bevorzugen es ihre Kinder in einem Tragegurt mitzuführen. Doch kann zu langes Tragen zu Rücken- und Beckenbodenschmerzen führen. Aus diesem Grund bietet sich hierfür ein Kinderwagen an. Egal ob bei einem gemütlichen Abendessen oder beim Spaziergang im Park – im Buggy / Wagen kann das Kind jederzeit ein gemütliches Nickerchen machen, während sich die Erwachsenen unterhalten.

In welchem Schwangerschaftsmonat sollte man den Kinderwagen kaufen?
Grundsätzlich wird empfohlen den Kinderwagen bereits während der Schwangerschaft zu kaufen. Da der Prozess einige Zeit beansprucht, sollte nicht zu spät damit begonnen werden. Jedoch sollte mindestens die 12. Schwangerschaftswoche abgewartet werden, bevor man sich an die Recherche bezüglich des Kinderwagens macht.

 

Was ist ein Kombikinderwagen?

Ein Kombikinderwagen besteht aus einem Fahrgestell, einer Babyschale und einem Sportsitz. Somit kann der Wagen von Geburt an bis ins Kleinkindalter eingesetzt werden. Sie können leicht auseinandergenommen werden und sind praktisch verstaubar.

 

Wie lange ist ein Kombikinderwagen nutzbar?

Die Nutzungsdauer eines Kombikinderwagens kann ganz unterschiedlich sein. Grundsätzlich sind alle bis zu einem Gewicht von ca. 15 kg bzw. von der Geburt bis zum 4. Lebensjahr verwendbar. Nichtsdestotrotz ist es von Kind zu Kind unterschiedlich, wie lange es auf den Kombikinderwagen setzt.

 

Was ist beim Kombikinderwagen zu beachten?

Zunächst ist es wichtig, dass die Räder so groß als möglich sind, da man den Wagen so auch im Gelände einsetzten kann und eine optimale Federung erhält. Der Schiebegriff sollte verstellbar sein und auch das Zubehör des Wagens sollte genauer unter die Lupe genommen werden. Der Sonnenschirm, die Wickeltasche oder der Regenschutz sind auf ihre einwandfreie Qualität zu überprüfen.

Wann sind Kinderwagen am günstigsten?

Am besten ist es den Kinderwagen im Frühling zu kaufen. Mit dem Beginn eines neuen Jahres sinken die Preise bis etwa April. Im Zeitraum April bis Juni steigen und fallen die Preise schwankt die Senkung bei rund 13%. Mit Juli nehmen die Preise wieder deutlich zu, wobei im November erneut eine Minderung auszumachen ist.

 

Was ist der beste Kinderwagen?

Laut Stiftung Warentest ist der Hauk Saturn R Duoset 2019 der Testsieger bei den Kinderwägen. Er erhielt die beste Note mit Gut (2,3). Die Experten wählten den Wagen aufgrund seines niedrigen Gewichtes und der Zusammenfaltbarkeit aus.
Quelle: https://www.babyartikel.de/magazin/kinderwagen-test-2019-stiftung-warentest-der-beste-ist-guenstig, 08.08.2020

 

Wie viel kostet ein Kinderwagen?

Die Preise für Kinderwägen gehen weit auseinander. Sehr günstige Modelle sind schon bei einem Preis unter 100 Euro erhältlich. Hingegen kannst du für ein Luxus-Modell schon 1.000 Euro hinlegen. Für einen guten Kinderwagen solltest du ab 200 Euro ausgeben, meinen Experten.

 

Was gibt es für Kinderwagen Marken?

Die Fülle an Marken für Kinderwagen ist nicht mehr überschaubar. Zu den Top Marken zählen Bugaboo oder Joolz, aber auch Cybex und Stokke. Moderne Modelle verkaufen , ABC Design Kinderwagen, Babyzen, Joie oder gb Goodbaby. Die genannten sind aber nur eine kleine Auswahl, der Marken.

 

Welcher Kinderwagen im welchem Alter?

Für welches Alter welcher Kinderwagen eingesetzt werden sollte, hängt stark von der Nutzung des Wagens ab. Um sich viele teure Käufe zu ersparen, bietet es sich an einen Kombikinderwagen oder einen Buggy ab dem 6 bis 9 Monat anzuschaffen.

 

Wann Buggy benutzen?

Hierbei gehen die Meinungen weit auseinander. Viele sprechen von sechs Monaten andere raten es erst ab dem ersten Geburtstag an. Das Alter spielt nicht so eine große Rolle wie die Rückenmuskulatur. Sobald dein Kind über eine ausgeprägte Rückenmuskulatur verfügt, kannst du auch einen Buggy einsetzen.

 

Welcher Kinderwagen passt in ein kleines Auto?

Hierfür bieten sich unterschiedliche Modell, welche allesamt zusammenfaltbar sind an. Für kleine Autos kann beispielsweise der Bugaboo Cameleon 3, der Teutonia BeYou! oder auch der Mutsy Evo erworben werden.

 

Wie lange ist ein Kind im Kinderwagen?

Die verschiedenen Aufsätze der Wagen bieten die Möglichkeit, ihn von Geburt an bis ins Kindergartenalter einzusetzen. Am besten für den längeren Einsatz sind wiederum Kombikinderwagen geeignet.

Wenn du diese Ratschläge und Tipps im Hinterkopf bei der Auswahl des Kinderwagens behältst und dir genügend Zeit lässt, kann nichts mehr schiefgehen!