Bachelorarbeit – gut zu wissen

Bachelorarbeit - gut zu wissen

Bachelorarbeit – gut zu wissen

Die Bachelorarbeit ist der letzte Schritt auf dem Weg zu einem Studienabschluss mit dem Titel Bachelor. Naturgemäß führt das bei allen StudentInnen zu Verunsicherungen und Stress. Immerhin soll die Bachelorarbeit beweisen, dass man die Fähigkeit hat, das bisher Gelernte anzuwenden und sich dabei wissenschaftlicher Methoden zu bedienen. In diesem Artikel erfährst Du, wie eine gute Organisation Dir helfen kann, diese Aufgabe zu bewältigen und Dir den Bachelor zu sichern.

 

Wie schreibe ich eine Bachelorarbeit?

Bevor es an das Schreiben einer Bachelorarbeit geht, muss ein passendes Thema gefunden werden. Vielleicht erhältst Du eine Vorgabe von dem Unternehmen, in dem du das Thema bearbeiten wirst, unter Umständen musst Du aber auch selbst kreativ werden. Beachte, dass die zur Verfügung stehende Zeit für das Thema ausreichend sein muss und stimme dich mit Deinen Gutachtern und Fachkollegen ab.

In der Regel hat jede Hochschule einen Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten oder gibt Dir einen Hinweis, wo Du entsprechende Informationen zu den Rahmenbedingungen finden kannst. Halte Dich unbedingt an die Vorgaben, denn Du möchtest Deine Gutachter auf ganzer Linie überzeugen. Es ist sinnvoll, den Leitfaden vor dem Schreiben Deiner Bachelorarbeit gut durchzulesen und bei Unklarheiten weitere Informationen einzuholen. Unter anderem wirst Du in dem Leitfaden über die Schriftarten und -größen aufgeklärt, in denen Du die Arbeit schreiben sollst. Auch die Art und Weise, wie Du Quellen angeben sollst, wird hier vorgegeben. Es ist sinnvoll, vor dem Schreiben der Arbeit eine Vorlage anzufertigen, damit Du dich anschließend auf die Bearbeitung deines Themas konzentrieren kannst.

 

Was ist bei der Bachelorarbeit zu beachten?

Hast Du ein Thema gefunden und Dir erste Hinweise von den Gutachtern eingeholt, wird Deine erste Aufgabe in der Recherche bestehen. Versuche als Basis für Deine Arbeit möglichst hochwertige und aussagekräftige Quellen zu finden. Um Dir den Titel Bachelor zu erarbeiten reichen Quellen wie Wikipedia nicht aus. Zur Vereinfachung der Suche solltest Du vor allem Gebrauch von wissenschaftlichen Datenbanken machen und Dir die Dokumente oder den Link abspeichern.

Die Literaturrecherche und -auswertung wird viel Zeit in Anspruch nehmen, daher solltest Du dies in deiner Planung beachten. Anhand der Erkenntnisse aus der Literaturauswertung wirst Du eine Vorstellung für die Bearbeitung Deines Themas entwickeln und die Gliederung Deiner Arbeit vornehmen können. Achte darauf, dass Deine Arbeit einen roten Faden hat und sie für jeden Leser mit Grundkenntnissen in Deinem Fachgebiet nachvollziehbar und verständlich ist. Erkläre auch, welchen Methoden Du Dich bedienst und begründe Dein Vorgehen. Zuletzt solltest Du zu einem Fazit kommen, in dem Du deine Bachelorarbeit zusammenfasst und bewertest. Dieser Teil ist besonders wichtig, da der Selbstreflexion ein hoher Stellenwert zukommt.

 

Wie viele Seiten hat eine Bachelorarbeit?

Wie viele Seiten Deine Bachelorarbeit haben sollte, hängt von der Hochschule und dem Studienfach ab. Gewöhnlich gibt es klar definierte Vorgaben, die Deine Hochschule Dir nennen wird. Meist handelt es sich um einen Bereich, beispielsweise 40 bis 60 Seiten. Welche Teile der Bachelorarbeit zu den Seiten gezählt werden, wird ebenso wie die verlangte Seitenzahl bekannt gegeben. Solltest du während der Bearbeitung der Bachelorarbeit bemerken, dass die Seitenzahl nicht ausreichen wird, kann es unter Umständen möglich sein, eine Erhöhung der Seitenzahl zu beantragen. Dafür müssen jedoch gute Gründe vorliegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wie lange braucht man um eine Bachelorarbeit zu schreiben?

Die Dauer zur Bearbeitung der Bachelorarbeit wird ebenso wie die Seitenzahl von Deiner Hochschule festgelegt. Eine für Bachelorarbeiten geläufige Bearbeitungsdauer sind 12 Wochen. Informiere Dich über die Abgabefrist, denn nichts ist ärgerlicher als das Nichtbestehen aufgrund einer nicht eingehaltenen Frist. Sobald Dir die Frist bekannt ist, solltest Du die Wochen bis zur Abgabe gut organisieren, damit Du möglichst nicht in Zeitnot gerätst. Beachte dabei unbedingt, dass mindestens die letzte Woche vor der Abgabe für das Korrekturlesen und notwendige Verbesserungen reserviert ist. Letztlich wirst Du innerhalb dieser Zeit auch die Bachelorarbeit drucken und binden lassen müssen. Es ist empfehlenswert, Dich frühzeitig nach einer geeigneten Druckerei umzusehen und zu erfragen, wie viel Zeit diese für die Bearbeitung benötigen wird.

Wie Du siehst, wirst Du alle wichtigen Vorgaben für Deine Bachelorarbeit von Deiner Hochschule erhalten. Um den Bachelor dann auch zu bestehen, wirst Du Dir zusätzlich selbstständig einige Informationen einholen müssen. Je früher Du diese arbeitsintensiven Wochen organisierst und vorbereitest, desto leichter wird es Dir fallen, die Vorgaben Deiner Hochschule zu erfüllen. Beachtest Du die Hinweise der Hochschule und behältst den Überblick, ist dir dein Bachelor so gut wie sicher!