Viele Kinder leiden heute unter Konzentrationsmangel

Viele Kinder leiden heute unter Konzentrationsmangel

Viele Kinder leiden heute unter Konzentrationsmangel

Manchmal kann es schwierig sein, sich als Kind zu konzentrieren. Es gibt so viele Ablenkungen. Andere Kinder lachen im Flur, wenn Sie im Unterricht sind. Freunde schreiben eine What App, wenn sie ihren Rucksack ausräumen. Wenn dein Kind von Zeit zu Zeit in der Schule oder zu Hause Probleme mit der Konzentration hat, ist dies nicht ungewöhnlich. Aber was ist, wenn das oft passiert? Wenn es deinem Kind schwerfällt, sich zu konzentrieren, fragst du dich möglicherweise, warum und wie du ihm helfen kannst. Malen nach Zahlen kann dabei helfen, die Konzentration zu stärken.

 

Konzentration – eine echte Herausforderung

Konzentrationsmangel ist real. Das bedeutet nicht, dass Kinder nicht hart arbeiten oder nicht intelligent sind. Das bedeutet auch nicht, dass sie nicht an etwas interessiert sind, auch wenn es so scheint. Kinder möchten sich vielleicht auf etwas konzentrieren, schaffen es aber einfach nicht. Probleme mit dem Fokus können auf viele Arten auftreten. Und es kann sich im Laufe der Zeit ändern.

Kinder könnten es schwer haben: Wissen, wann man sich auf kleine Details konzentrieren muss und wann man sich auf das Gesamtbild konzentrieren muss. Herausfiltern unwichtiger Details, Geräusche oder Informationen. Aufmerksamkeit schenken, ohne abgelenkt zu werden. Halten eines Gedankengangs, wenn sie unterbrochen werden. Erledigen einer Aufgabe, ohne einige Male Anweisungen hören zu müssen. Konzentration auf jeweils eine Aktivität. Einige Kinder, die mit dem Konzentrationsmangel zu kämpfen haben, sehen möglicherweise so aus, als würden sie träumen. Andere scheinen sich zu konzentrieren, auch wenn es nicht so ist. Und manche können sich wirklich auf Dinge konzentrieren, die sie leidenschaftlich mögen, wie Sport, Videospiele, Politik oder Musik.

Das ist einer der Gründe, warum Malen nach Zahlen für Kinder dabei helfen kann, einen Konzentrationsmangel zu lindern. Wenn ein Kind sich ein schönes Bild ausgesucht hat, das es verschenken oder in sein Zimmer hängen will, hat es einen echten Ansporn und intrinsische Motivation, das Malen nach Zahlen zu Ende zu bringen. Es hat das mögliche Ergebnis schon vor Augen, ein echter Vorteil, der Malen nach Zahlen von vielen anderen möglichen Aufgaben unterscheidet.

 

Was kann einen Konzentrationsmangel auslösen?

Manchmal fällt es Kindern schwer, sich zu konzentrieren, weil gerade etwas in ihrem Leben vor sich geht. Es könnte etwas so einfaches sein wie ein Streit mit einem Freund oder die Aufregung über die nahende Geburtstagsfeier. Hunger kann es schwierig machen, sich zu konzentrieren. Gleiches gilt für Schlafmangel. Wenn Kindern der Schlaf entzogen ist, können sie leicht abgelenkt werden und häufiger Fehler machen.

Stress und Angst können ebenfalls ein Faktor sein. Wenn Kinder durch stressige Situationen wie einen Umzug oder einen Todesfall in der Familie gehen, kann dies den Fokus beeinträchtigen. Aber wenn Kinder ständig Probleme mit der Fokussierung haben, steckt möglicherweise noch etwas anderes dahinter. ADHS ist eine häufige Ursache für Konzentrationsmangel.

Malen hilft bei Konzentrationsproblemen
Entdecke die Möglichkeiten, um den Fokus deines Kindes zu verbessern

Eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, ist, dein Kind wissen zu lassen, dass Probleme mit der Konzentration häufig sind und nichts, wofür sie sich schämen müssen. Erinnere dein Kind daran, dass jeder mit etwas zu kämpfen hat – und das ist in Ordnung. Sprich über die Stärken deines Kindes. Es ist auch wichtig, offen für die Schwierigkeiten Ihres Kindes zu sein. Hole dir Tipps, wie du über Probleme mit der Konzentration sprechen kannst.

Die zentralen Thesen:

  • Probleme mit dem Fokus sind real – und das bedeutet nicht, dass Kinder nicht intelligent sind.
  • Kinder müssen ihre Schwierigkeiten und ihre Stärken verstehen.

 

Malen nach Zahlen kann helfen – was noch?

Auch wenn es auf den ersten Blick unlogisch erscheint, ist das ruhige Sitzen an einem Schreibtisch das Gegenteil von dem, was deinem Kind dabei hilft, sich zu konzentrieren. Denk einmal an deine eigene Kindheit zurück und du wirst dich erinnern, dass sie ganz anders als die deines Kindes war. Du warst mit großer Wahrscheinlichkeit viel mehr draußen unterwegs, hattest mit deinen Freunden eigene “Welten”, zu denen die Erwachsenen keinen Zutritt hatten und hattest viel mehr Bewegung.

Kindheit findet heute oft in von Erwachsenen geschaffenen Schonräumen statt, in denen Kinder beschützt werden. Bewegung bringt Gefahren mit sich, doch sie ist eines der grundlegenden Bedürfnisse deines Kindes. Bevor du es also für schöne Bilder beim Malen nach Zahlen begeisterst, wo es durch die stückweise Konzentration von einer Farbe zur nächsten lernt, einen Fokus zu setzen und zu halten, lass es toben und spielen!