Cannabis Öl zur Entspannung, während die Kinder in der Schule sind?

Cannabis Öl zur Entspannung, während die Kinder in der Schule sind?

Cannabis Öl zur Entspannung, während die Kinder in der Schule sind?

Wenn die Kinder außer Haus sind, dann kann sich endlich den alltäglichen Haushaltsaufgaben oder der Arbeit im Homeoffice gewidmet werden. Oft entsteht aber daraus auch Stress und daher erhoffen sich viele einen Vorteil aus der legalen Cannabispflanze beziehungsweise dessen Wirkstoff CBD. Es handelt sich dabei um einen Inhaltsstoff, welcher in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist.

 

Wie wirkt CBD aber tatsächlich bei Stress?

Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, ob CBD bei Stress helfen kann. Cannabisöl hat wohl tatsächlich einen positiven Einfluss darauf, wie sich der Stress bei einem Menschen auswirken kann. Die New Yorker Nationale Akademie der Wissenschaften hat 2010 untersucht, ob und wie dies geschieht.

Es konnte der Rückschluss festgestellt werden, dass es zur Ausschüttung von Hormonen in Stresssituationen kommt. Dies reguliert CBD über die Nebennieren und kann dadurch stressinduzierte Reaktionen verringern. Außerdem scheint es auch eine Verbindung zwischen CBD und den neuronalen Schaltkreisen zu geben.

Den aktuellen Forschungen zufolge soll CBD wohl bei Stress auch die Synapsen regulieren können. Derzeit gibt es mehrere Studien, welche sich damit beschäftigen.

 

Bei welcher Form von Stress kann Cannabisöl angewendet werden?

Cannabisöl (beziehungsweise CBD) ist weiterhin aber kein Wundermittel, welches sowohl Stress reduzieren kann als auch unter Umständen sogar die Leistung beeinflussen kann. Es geht darum, dass CBD bei akuten Stresssituationen als Prävention angewendet werden kann.

Wenn zum Beispiel ein berufliches Problem entsteht oder wenn es zu finanziellen Engpässen kommt, kann CBD wohl helfen. Selbiges auch bei Stoffwechselproblemen und Konzentrationsschwäche.

Wenn sich CBD tatsächlich beim Menschen so auswirkt, dann ist es ein ideales Hilfsmittel für die häufigsten Formen von Stress, welche sich im Alltag bei einem Menschen ergeben.

Kann das Öl auch dauerhaft angewendet werden?

CBD-Produkte haben kaum bis gar keine Nebenwirkungen, jedoch sollte die Anwendung immer vorher mit einem Arzt abgeklärt werden. Prinzipiell scheint nichts gegen eine dauerhafte Einnahme zu sprechen, denn bei Betroffenen ist festzustellen, dass es auch langfristig zu einer Reduzierung von Stress gekommen ist. Der wesentliche Vorteil war auch, dass es eben zu keiner Abhängigkeit kam.

Dieser Nachteil besteht unter Umständen aber bei gewöhnlichen verschreibungspflichtigen Beruhigungsmitteln. Cannabis ist jedoch absolut frei verkäuflich im Handel erhältlich und gilt in Deutschland auch weiterhin nicht als Medikament, sondern als Nahrungsergänzungsmittel. Es sollte immer auf die Dosierung geachtet werden, diese richtet sich nach Körpergewicht und unter Umständen auch nach dem Alter. Diese Kontrolle legt man am Besten in die Hände eines Experten.

Schrittweise erhöhen

Cannabidiol (CBD) gibt es in den unterschiedlichsten Produkten und Varianten. In der Drogerie finden sich zum Beispiel CBD Kaugummis, CBD Öl, Kapseln oder auch Creme. Das Öl ist die beliebteste Form, denn es müssen nur wenige Tropfen unter die Zunge getropft werden. Das CBD kann über die Mundschleimhäute wirken.

Dadurch hat das Mittel wohl die Wirkung, dass es zu einer Verminderung von Kopfschmerzen kommt, es entzündungshemmend wirkt und die Schlafqualität wesentlich verbessert. Wer vorher nicht durchschlafen konnte, wird dieses vielleicht mit CBD dann schaffen. Damit ist CBD auch eine Alternative zu Schlaftabletten, welche für eine Müdigkeit am nächsten Tag sorgen könnten.

Hinzu hat das Öl auch noch weitere Inhaltsstoffe inne, wie zum Beispiel Magnesium und B-Vitamine, wodurch das Wohlbefinden gesteigert werden kann.