Poster aufhängen: Ideen und Tipps fürs Kinderzimmer

Poster aufhängen: Ideen und Tipps fürs Kinderzimmer

Poster aufhängen: Ideen und Tipps fürs Kinderzimmer

Unabhängig davon, ob es sich um ein Familienfoto im Poster-Format, der Geburtsurkunde der Tochter oder um ein Foto des Babyshootings handelt – Poster eignen sich als schmückende Dekoration für die Wände ebenso gut, wie Gemälde oder Zeichnungen. 

Dennoch steht natürlich die Frage im Raum, welche Art der Aufhängung für Poster am besten geeignet ist. Zwar mag es sich durchaus zweckmäßig gestalten, die Befestigung des Posters mithilfe von Nägeln oder Reißzwecken vorzunehmen, allerdings bleiben dabei sowohl im Poster selbst als auch in der Wand unschöne Löcher zurück. 

Daher ist es empfehlenswert, auf alternative Befestigungslösungen zu setzen, beispielsweise, indem die Poster mit einem hochwertigen Rahmen ausgestattet werden. Welche Ideen und Tipps außerdem besonders hilfreich sind, um Poster als stilvolle Wanddekoration im Kinderzimmer einzusetzen, erklärt der folgende Beitrag. 

Poster Strips 

Nach dem Bestellen des Posters besteht die einfachste Methode, um dieses schnellstmöglich an die Wand zu bringen, darin, sogenannte Poster Strips zu nutzen. Bei diesen handelt es sich um kleine Klebestreifen, die beidseitig kleben. 

Auf einer Seite wird für die Anbringung des Posters das Schutzpapier entfernt und der Poster Strip dann auf die Rückseite des Posters geklebt. Um zu gewährleisten, dass die Poster Strips sicher haften, sollten sie für einige Sekunden fest angedrückt werden. Im nächsten Schritt wird auch auf der anderen Seite der Poster Strips die Schutzfolie entfernt, sodass nun eine Platzierung des Posters an der gewünschten Stelle an der Wand möglich ist. Auch hier sollte das Poster für einige Sekunden angedrückt werden. 

Siehe auch  Kinderkleidung ist Handarbeit

Die Poster Strips zeichnen sich durch den Vorteil aus, dass sie keine Löcher im Poster oder in der Wand verursachen. Darüber hinaus gestaltet sich die Anbringung überaus einfach. Wird das Poster in Zukunft von der Wand abgelöst, sind in der Regel keine Rückstände zu befürchten. 

Klemmschienen

Eine etwas professionellere Möglichkeit der Aufhängung von Postern besteht in der Nutzung von Klemmschienen. Unter diesen werden dünne Aluminium-Leisten verstanden, die sich aufklappen lassen. Hochwertige Modelle verfügen in ihrem Inneren über eine Polsterung aus Moosgummi. 

Durch diese Polsterung besteht keine Gefahr, dass am Poster unschöne Abdrücke entstehen oder dieses aus dem Profilen herausrutscht. Die Klemmschienen sind als Set erhältlich, welches jeweils zwei Schienen umfasst, nämlich für die Unter- und für die Oberkante des Posters. 

Die Leiste, die für die obere Kante gedacht ist, verfügt außerdem über Ösen, mit denen die Aufhängung des Posters realisiert werden kann. Das Poster wird durch die Unterleiste beschwert, sodass es stets gerade nach unten gezogen wird. Erhältlich sind die Klemmleisten in verschiedenen Größen und Farben. 

Leichtschaumplattem

Poster lassen sich darüber hinaus ebenfalls außerordentlich gut in Szene setzen, wenn diese auf eine Leichtschaumplatte aufgezogen werden. Im ersten Schritt muss man allerdings die Leichtschaumplatte passend zuschneiden. Im Anschluss folgt ein großzügiger Auftrag von Sprühkleber. 

Das Poster wird anschließend an der oberen Kante der Leichtschaumplatte angesetzt und nach unten Stück für Stück angeklebt. Das endgültige Festdrücken des Posters erfolgt dann idealerweise mithilfe eines Lineals oder einer Rakel. Für den nötigen sicheren Halt an der Wand sorgen drei oder zwei Bildaufhänger an der Plattenrückseite. 

Siehe auch  Mit diesen 5 Tipps können Sie Geld sparen

Die Leichtschaumplatten garantieren einen festen und stabilen Untergrund für das Poster. Daneben zeichnen sie sich durch ein geringes Gewicht aus, sodass eine Aufhängung auch an Wänden mit einer niedrigen Tragfähigkeit problemlos gelingt. Ein späteres Abziehen des Posters von der Platte ist jedoch nicht möglich. 

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.