Pflegeprodukte Schwangerschaft – Ratgeber zur Hautpflege in der Schwangerschaft

Pflegeprodukte Schwangerschaft - Ratgeber zur Hautpflege in der Schwangerschaft

Pflegeprodukte Schwangerschaft – Ratgeber zur Hautpflege in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine besondere und aufregende Zeit. Während sich dein Hormonhaushalt verändert, verändert sich mit ihm auch deine Haut. Unterstütze deinen Körper optimal und pflege ihn während er Höchstleistungen vollbringt.

Jeder kennt den Babyglow. Das strahlen der Haut einer schwangeren Frau. In der Schwangerschaft verändert sich dein Hormonhaushalt und somit auch dein Hautbild. Während einige Frauen mit strahlend schöner und reiner Haut einen wahrhaften Schönheitsrausch durchleben, haben es andere mit Akne, Pigmentflecken und Hautekzemen zu tun. Um diesen Veränderungen der Haut vorzubeugen oder die Haut zumindest bestmöglich durch die Zeit der Schwangerschaft zu führen, solltest du besonders auf deine Hautpflege in der Schwangerschaft achten.

Welche Pflegeprodukte kann man in der Schwangerschaft benutzen?

Fest steht, dass sich deine Körper und der Hormonhaushalt verändern. Deine Pflegeprodukte stimmen daher möglicherweise nicht mehr mit den Bedürfnissen deiner Haut überein. Einige Frauen bekommen eine Schwangerschaftsakne und andere haben juckende trockene Haut am ganzen Körper. Wichtig ist das du pH-neutrale Hautpflege in der Schwangerschaft und milde Pflegeprodukte für deine tägliche Pflege verwendest. Benutze eine Gesichtsreinigung und eine Tagespflege. Zusätzlich kannst du Hyaluron-Seren verwenden. Schütze deine empfindliche Haut mit einem Sonnenschutzfaktor was du unbedingt auch ohne Schwangerschaft tun solltest. Lese dir die Inhaltsstoffe vor der Benutzung durch und bespreche dich auch mit deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt.

Siehe auch  Deswegen brauchen Kinder morgen ein nahrhaftes Frühstück

Dein Körper freut sich über eine Extraportion Vitamin E um Dehnungsstreifen vorzubeugen. Öle ihn daher täglich 1-2 Mal mit einem Vitamin E haltigen Körperöl oder mit einem natürlich Mandel- oder Aprikosenkernöl ein. Dabei kannst du die Zupfmassage anwenden um deiner Haut etwas Elastizität zu verschaffen.

Welche Tagescreme kann eine Schwangere verwenden?

Abhängend von der Richtung, in die deine Haut sich entwickelt sind die richtigen Skincare Produkte wichtig. Haut mit Schwangerschaftsakne braucht vor allem entzündungshemmende und milde Pflegeprodukte die gleichzeitig gut durchfeuchten. Achte auch auf die Natürlichkeit deiner Hautpflege. Verwende eine leichte Tagespflege die Feuchtigkeit spendet und die Haut tagsüber mit einem Sonnenschutzfaktor versorgt. Das A und O ist das du mit deiner Pflege am Ball bleibst und dich nicht entmutigen lässt wenn deine Haut etwas Zeit braucht um mit der Umstellung zurecht zu kommen.

Welche Hautpflege solltest du während der Schwangerschaft vermeiden?

Besonders aggressive Hautpflege solltest du umgehen. Ein hoher alkoholischer Anteil in der Gesichts- und Hautpflege oder stark parfümierte Produkte tuen dir und deiner Haut nicht gut. Deine Haut ist irritiert durch die natürlich Umstellung und braucht zusätzlich keine aggressive Behandlung von außen. Hochdosierte Pflegeprodukte werden meist nicht nur von der Haut sondern auch von deinem Körper aufgenommen und können bis zu deinem Baby gelangen.

Schwangerschaftsstreifen: Wissen darüber – Tipps zur Vorbeugung und Behandlung

Welche Gesichtsbehandlung darfst du während Schwangerschaft durchführen lassen?

Während du auf Botox, Hyaluronfiller und chemische Peelings verzichten solltest, kannst du dir Gesichtsbehandlungen mit beruhigendem LED-Licht gönnen. Auch gegen normale kosmetische Gesichtsbehandlungen zum reinigen der Haut spricht nichts. Besonders bei Schwangerschaftsakne ist eine extra Pflege nötig. Auch ein Spa-Besuch ist ein wunderbares Treatment für schwangere Frauen oder eine herkömmliches Bad in der eigenen Badewanne. Hier solltest du allerdings nicht länger als 10 minuten verweilen und auch die Temperatur von 37 Grad Celsius nicht überschreiten. Dies hat den Hintergrund, dass es deinen Kreislauf beeinträchtigen kann.

Siehe auch  Coronavirus COVID-19: Wie gefährdet sind Kinder, Babies und Schwangere?

Welche Marke für Gesichtspflege können schwangere Frauen benutzen?

Die folgenden Marken kannst du Bedenkenlos verwenden. Alle haben auch auf der eigenen Homepage eine Extrakategorie für schwangere Frauen mit hilfreichen Informationen eingerichtet.

Schaue mal bei

  • Avène
  • Paulas Choice
  • Rosental
  • DermaSence
  • Jungglück
  • und auch in der Drogerie Dm.

Auf welche Kosmetik Inhaltsstoffe solltest du verzichten?

Du solltest dich bei allen Produkten der Gesichts-, Haar- und Körperpflege erkundigen. Wenn du dir nicht sicher bist, bespreche Fragen bei dem nächsten Termin mit deinem Frauenarzt. Nur dein Arzt kennt deine Krankheitsgeschichte und weiß sicherlich bei schwierigen Fragen einen Rat. Grundsätzlich solltest du zum Beispiel auf Arbutin verzichten. Es befindet sich in vielen Gesichtspflegen und kann während der Schwangerschaft durch verschiedene Formen von Vitamin C ersetzt werden. Auch solltest du Retinol und Vitamin A in der Schwangerschaft und der Stillzeit umgehen. Viele dieser Produkte dringen in den Körper ein und können eine Gefahr für dein Baby darstellen. Du kannst Retinol und Vitamin A durch ein normales Anti-Aging Produkt ersetzten.

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1059 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.