Café für Eltern und Kinder eröffnen

Café für Eltern und Kinder eröffnen

Café für Eltern und Kinder eröffnen

Eine Ruheoase für Eltern und ein Spielparadies für Kinder – ein Café für Eltern und Kinder ist der perfekte Kompromiss aus einem Familienausflug und Entspannung. Doch nicht nur der Austausch zwischen Eltern und das Spielangebot für die Kinder lockt Gäste an. Auch die Verpflegung spielt eine wichtige Rolle, denn in erster Linie ist ein Café immer noch ein Gastronomiebetrieb.

Voraussetzungen für ein Eltern-Kind-Café

Der bisherige Markt für Eltern-Kind-Cafés ist noch recht ausbaufähig. Eigentlich eine gute Grundvoraussetzung für eine Eröffnung, denn so muss man sich mit weniger Konkurrenz rumschlagen. Vorwiegend Großstädte bieten bereits diese Art der Gastronomie an, trotzdem ist es ein selten gesehenes Konzept.

Bevor man sich an die Eröffnung macht, sollten zumindest ein Gewerbeschein, ein Hygienekonzept sowie ein ausgeklügelter Businessplan vorliegen. Außerdem sollte man sich – gerade wenn Kinder im Café toben und spielen – über die notwendigen Versicherungen informieren und diese abschließen. Es schadet auch nicht, eine Wettbewerbsanalyse für den Standort zu erstellen und sich über Fördermöglichkeiten zu informieren.

Essen vor Ort oder auch Lieferung?

Hat man erstmal die perfekte Speisekarte zusammengestellt, stellt sich eine weitere Frage: Bietet man Getränke und Speisen nur vor Ort an oder können Familien auch online bestellen und Essen liefern lassen?

Die Zeiten der klassischen Gastronomie sind längst vorbei. Gerade wegen Corona bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Doch gestresste Eltern haben nicht immer Zeit, frisch zu kochen. Und da kommt das Eltern-Kind-Café des Vertrauens ins Spiel: Ein Lieferdienst ist die perfekte Lösung, um im Umkreis noch bekannter zu werden und Kunden zu akquirieren. Wichtig ist hier, dass Kunden smart Essen bestellen können. Auch hierfür benötigt man ein reibungsloses System.

Siehe auch  Kindersicherheit im Internet: Wie Du Deinen Nachwuchs von Cyber-Gefahren schützt

Ein positiver Nebeneffekt: Die Wahrscheinlichkeit, dass Online-Besteller dem Café auch mal einen Besuch abstatten, steigt. Eine gut aufgebaute Online-Präsenz ist heutzutage selbst im Gastronomiebereich kaum mehr wegzudenken und ist ganz nebenbei noch eine ideale Marketingstrategie.

Die perfekten Räumlichkeiten

Neben der typischen Gastronomieausstattung wie ausreichend Sitzplätzen, einer Theke, einer Küche inklusive Vorratsraum sowie Gästetoiletten, sollte ein Eltern-Kind-Café speziell auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet sein.

Sinnvoll wäre etwa ein separater Wickelraum, eine Stillecke für Mütter sowie Kindertoiletten oder Töpfchen. Außerdem sollte zumindest der Eingang barrierefrei sein, damit Eltern auch mit Kinderwagen eintreten können. Wer ausreichend Platz hat, hat sogar die Möglichkeit, einen „Kinderwagenparkplatz“ einzurichten.

Auch bei den Sitzmöglichkeiten kann man neben den typischen Esstischen und Stühlen kreativ werden: Sofas, Schaukeln, Hängematten oder -körbe und sogar Liegen kommen hier infrage.

Zudem sollte man sich überlegen, welche Spielangebote und Beschäftigungsmöglichkeiten im Café Platz finden. Manche Eltern möchten einfach nur die Ruhe genießen und sich mit anderen Mamas und Papas austauschen – hier wäre die Einrichtung eines abgetrennten Elternbereichs ebenfalls ein Denkanstoß.

Pädagogik und SpielangeboteDamit Eltern so richtig die Seele baumeln lassen können, ist es ratsam, pädagogische Mitarbeiter für die Kinderbetreuung einzustellen. Hier sollte man jedoch beachten, dass dann strengere Auflagen und Vorschriften gelten.

Einige Cafés in diesem Bereich bieten sogar Mitgliedschaften, Kurse oder Events an. Ein einzigartiges und reichhaltiges Angebotskonzept kann von der Konkurrenz abheben und den Besuch für Familien attraktiver gestalten.

Nicht zu vernachlässigen ist die ausreichende Beschäftigung für Kinder. Hier kann man beispielsweise einen Indoor-Spielplatz aufbauen, Spielsachen für alle Altersklassen sowie Kinderbücher und eine Musikanlage anschaffen.

Siehe auch  5 Wege zur Entspannung, wenn Sie die Kinder ins Bett gebracht haben

Sollte man Kinderbetreuung anbieten, so kann man über Lese- oder Lernstunden, Tanz und Musik oder Bastelangebote nachdenken. Auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zu guter Letzt könnte man auch eine Tauschbörse veranstalten. Hier können Eltern Kleidung und Spielsachen mitbringen und entweder spenden oder gegen andere Sachen eintauschen. Dies hilft nicht nur bedürftigen Familien, sondern ist auch nachhaltig und somit gut für die Umwelt.

Fazit

Auch wenn der Gastronomiebetrieb an sich kein leichtes Unterfangen ist, so ist die Eröffnung eines Eltern-Kind-Cafés eine innovative Geschäftsidee.

Wichtig ist nur, dass man ein einzigartiges Konzept entwickelt, was sowohl Eltern als auch Kinder glücklich macht. Außerdem stärkt es den Gemeinschaftssinn innerhalb einer Gemeinde, da es Familien zusammenbringt und miteinander vernetzt. Und wenn nicht nur die Atmosphäre, sondern auch das Essen stimmt – wer kann dazu schon nein sagen?

Quelle:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ordersmart.de zu laden.

Inhalt laden

https://elternlehre.ch/offene-treffen-elternfragen-2/

https://www.existenzgruender.de/SharedDocs/BMWi-Expertenforum/Gruendungsplanung/Gewerbe-Genehmigungen/Gastronomie/Eltern-Kind-Cafe-eroeffnen-Voraussetzungen-Foerderung.html

https://www.geschaeftsideen.de/Cafe-Konzept-fuer-junge-Familien.html

https://www.kaenguru-online.de/themen/ausflug/die-schoensten-familiencafes

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.