Gesangsunterricht – ab welchem Alter man beginnen sollte und was zu beachten gilt

Gesangsunterricht – ab welchem Alter man beginnen sollte und was zu beachten gilt

Gesangsunterricht – ab welchem Alter man beginnen sollte und was zu beachten gilt

Ab welchem Alter sollten Kinder mit dem Gesangsunterricht beginnen? Ist es vergleichbar mit Instrumentalunterricht, den man schon mit 5 oder 6 Jahren beginnen kann? Natürlich möchte man sein Kind so früh fördern wie es nur geht und seine Neugier zur Musik bestärken. Auch die sozialen und gesundheitlichen Vorteile des Gesangsunterrichts sind ein großer Ansporn, sich für den Gesangsunterricht zu entscheiden. Was es dabei für Kinder zu beachten gilt und wie man den Einstieg in den Gesangsunterricht am besten beschreitet, soll in diesem Artikel erklärt werden.

Mit welchem Alter sollte der Gesangsunterricht frühstens beginnen?

Diese Frage ist leider nicht pauschal zu beantworten, da jedes Kind von seiner geistigen und körperlichen Entwicklung unterschiedlich ist. In der Regel kann man aber sagen, dass ein gutes Alter des Einzelunterrichts für Gesang bei Kindern zwischen 10 – 12 Jahren liegt. In diesem Alter haben Kinder bereits gelernt, sich für mehrere Minuten zu konzentrieren. Übungen zur Atmung, Körperhaltung und Artikulation erfordern Konzentration und Aufmerksamkeit, was Kindern unter 10 Jahren meistens sehr schwerfällt. In jüngeren Jahren ist es ratsam, andere Möglichkeiten zu nutzen, in denen Kinder singen können. Kinder zwischen 3 – 6 Jahren können beispielsweise Kurse für die musikalische Früherziehung nutzen, in denen Kinder mit Singen, Melodiespiel und Rhythmusübungen langsam ans Musizieren herangeführt werden. Auch ein Kinderchor kann für Kinder zwischen 8 – 10 Jahren sinnvoll sein, um auch den Spaß am gemeinsamen Musik machen zu entdecken. Sollten Sie dennoch davon überzeugt sein, dass Ihr Kind mit 8 Jahren schon die geistige Reife besitzt und sich auf den Gesangsunterricht einlassen kann, können Sie selbstverständlich einen Probeunterricht vereinbaren. Nur sollten Sie wie beschrieben damit rechnen, dass es evtl. noch zu früh ist,

Warum Gesangsunterricht für die Gesundheit Ihres Kindes gut ist?

Verschiedene Studien legen nahe, dass Musizieren nicht nur einen positiven Effekt auf die Entwicklung des Gehirns hat, sondern dass auch andere körperliche und psychische Verbesserungen dadurch stattfinden. Singen fördert die Gesundheit beispielsweise, durch eine erhöhte Sauerstoffzufuhr, womit das Immunsystem und die Abwehrkraft gefördert werden. Das Singen steigert im Körper den Anteil der Immunglobine A, die Antikörper in den Schleimhäuten sind und somit den Körper vor Krankheitserregern schützen. Auch reagiert unser Körper durch das Singen auf eine erhöhte Ausschüttung von Glückshormonen wie Beta-Endorphinen und Serotonin und baut Stresshormone wie Cortisol ab, wodurch die Stimmung deutlich verbessert wird. Dazu reicht es bereits eine halbe Stunde zu singen. Für Kinder ist der Vorteil vom Singen explizit auch die Entwicklung der Stimm- und Sprachentwicklung.

Klassischer oder Rock-Pop-Jazz-Gesangsunterricht?

Bei dieser Frage gibt es kein Richtig oder Falsch. Letztlich kommt es nur auf den eigenen Geschmack an. Wenn ihr Kind gerne klassische Musik hört oder davon träumt mal wie Opern- Sänger singen zu können eignet sich natürlich eine klassische Gesangsausbildung deutlich mehr, als eine Pop-Rock-Jazz-Gesangsausbildung. Sollte Ihr Kind aber eher Idole wie Taylor Swift, Lady Gaga oder Billie Eillish haben und davon träumen genau so singen zu können ist es auf jeden Fall ratsamer Gesangsunterricht im Bereich Pop-Rock-Jazz zu nehmen. Letztlich unterscheiden sich die Gesangsstile aber nicht in den Übungen zur Körperhaltung und Atemtechniken. Deshalb ist es kein Problem auch bei einem klassischen Gesangslehrer Unterricht zu nehmen, um seinen Gesang zu verbessern, selbst wenn man eher Pop-Musik hört. Auch die Erfahrung mit klassischem Gesang zu machen, kann interessant und eine Bereicherung für die Stimmbildung sein.
Heutzutage gibt es auch viele Online-Kurse für Gesangsunterricht. Hat man jedoch noch gar keine Erfahrung mit Gesangsunterricht gemacht, sollte immer ein professioneller Gesangsunterricht vor Ort die erste Wahl sein.