Moderne und sinnvolle Kinderzimmerausstattung – einige Ideen

Moderne und sinnvolle Kinderzimmerausstattung - einige Ideen

Moderne und sinnvolle Kinderzimmerausstattung – einige Ideen

Die Welt der vielen Möglichkeiten ein Kinderzimmer perfekt und den Bedürfnissen des Kindes angepasst auszustatten, war noch nie so gigantisch wie heute. Kunterbunt, stilvoll, charmant, verspielt, bis hin zu sportlich, verrückt und einzigartig auf ganzer Ebene. So sehen die Zimmer der Kids heute oftmals aus.

Dabei nutzen viele Eltern die Vielfalt der Auswahl an verschiedenen Möbeln, wie auch Deko oder Accessoires, die ein Kinderzimmer entsprechend erst ausmachen. Aber auch in puncto Extras, besondere Wünsche und Außergewöhnliches sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Von Spielecken, praktischen sowie Platz-sparenden Hochbetten, Teppichen als Verkehrsknoten und Fahrbahnen zum Üben und Spielen, bis hin zu verträumten Prinzessinnen-Betten mit Himmel und Lichterspiel an den Zimmerdecken und vieles mehr. Dabei sollte natürlich stets eines nie vergessen werden: Die individuellen Wünsche des Kindes!

Bequem und praktisch muss es sein

Die Bequemlichkeit der Möbel, wie auch das Praktische sollten bei der Einrichtung des Kinderzimmers immer mit im Vordergrund stehen. Denn Fakt ist, dass die Kids sich nur dann auch gerne in ihren Zimmern aufhalten, wenn diese eben ganz nach ihren Wünschen und dennoch mit dem gewissen Extra in Sachen Bequemlichkeit ausstaffiert sind. Dazu muss man noch nicht einmal in die Vollen greifen und ganze Sets an Einrichtungen kaufen. Es reichen oftmals Einzelprodukte, die sich prima in das Zimmer einfügen und auch zum jeweiligen Kind passend zu ergänzen sind. So kann man beispielsweise einen modernen Sitzsack für Kinder von 2 bis 7 Jahren ins Zimmer stellen, der eine gewissen Bequemlichkeit und auch Sitzkomfort mit sich bringt. Diese Säcke gibt es in verschiedenen Größen und für bestimmte Altersgrenzen. Hier kann man in Sachen Farbgebung aus einem recht großen Pool an verschiedenen Farben wählen. Im Idealfall passend zur restlichen Ausstattung. Zudem ist der Sitzsack ein äußerst flexibles Möbelstück, was sich zum Beispiel auch gut verstauen und beiseite-räumen lässt.

Siehe auch  Fleckiges Leder: Tipps und Tricks zum Entfernen hartnäckiger Schönheitsmakel

Hochbett, Mottobett oder doch lieber ein Prinzessinnenbett?

Viele Kids im Kleinkindalter lieben die allseits bekannten Hochbetten. Sie sind dabei auch noch recht praktisch, da die Stellfläche fürs Bett doppelt nutzbar ist. Oben zum Schlafen und darunter kann man dann eine gemütliche Sitzecke aufbauen oder eine Spielecke, oder auch einen Schreibtisch, wenn es in Richtung Schulalter geht. Die Rutsche, die es für diese Betten oftmals gibt reicht jedoch meist sehr weit ins Zimmer selbst hinein und nimmt viel Platz und Raum weg. Ohne Rutsche allerdings, haben die Kids am Morgen nur halb so viel Spaß aufzustehen. Das Prinzessinnenbett ist sehr verspielt konstruiert, meist aus Metall mit geschwungenen Verzierungen vielleicht? Dazu dann einen Himmel aus Taft darüber drapiert, der wiederum mit kleinen Glitzersteinchen oder Lichterkette versehen ist. So entsteht mit wenig Aufwand ein Himmelbett für die kleine Prinzessin. Mottobetten lieben die Jungs. Denn sie finden es besonders in vielen Fällen cool, wenn das Bett die Form eines Rennwagens hat, oder auch die einer Lieblingsfigur aus Comics und TV.

Platz und Raum schaffen

Das Kinderzimmer sollte immer gut lichtdurchflutet sein. Auch die Beleuchtung sollte möglichst hell, aber auf der anderen Seite nicht grell sein. Die Tischlampe für den Schreibtisch, oder auch andere Spots sorgen zusätzlich für pointierte Lichtquellen. Der Platz zum Toben und Spielen sollte so gut es geht und die jeweilige Größe des Zimmers hergibt zur Verfügung stehen können. Die Möbel sollten praktisch sein und viel Kram verstauen können und das Zimmer nicht komplett zustellen. Hier sind ein gutes Auge und cooles Management wichtig, um clever einrichten zu können.

Siehe auch  Die besten Tipps zur Pflege von Holzmöbeln
Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1066 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.