Rund ums Thema Hochzeit in Köln – mit diesen Tipps wird es der schönste Tag

Rund ums Thema Hochzeit in Köln - mit diesen Tipps wird es der schönste Tag

Rund ums Thema Hochzeit in Köln – mit diesen Tipps wird es der schönste Tag

Die Planung einer Hochzeit ist alles andere als einfach. Sie bedarf an einigem Organisationstalent und sollte gut durchdacht sein. Nicht umsonst engagieren mittlerweile viele Hochzeitspaare einen professionellen Wedding Planner, damit die Hochzeit auch auf jeden Fall ein voller Erfolg wird. Es gibt so viele Themen, die abgearbeitet werden müssen. Zum Beispiel dürfen die Hochzeitseinladungen nicht fehlen, der Eröffnungstanz muss sitzen und die Gäste sollten sich nicht langweilen. Jeder hat wohl schon einmal die eine oder andere Hochzeit als Gast besucht und konnte sich so seine ganz eigenen Ideen für die eigene Hochzeit mitnehmen. Und das schöne ist, dass der Phantasie hier keine Grenzen gesetzt sind. Wem es doch an Ideen fehlt, dem können die folgenden Tipps bestimmt ein wenig weiterhelfen.

Das perfekte Brautkleid in Köln

Beim Thema Brautkleid darf nichts dem Zufall überlassen werden. Jede Braut hat schon seit der Kindheit ihre Vorstellung von dem perfekten Brautkleid. Natürlich verändert sich mit den Jahren ein wenig der Geschmack und die Richtung, in die das Brautkleid gehen soll. Bei Brautkleider Köln kann sich die Braut ganz individuell beraten lassen. In einer entspannten Atmosphäre kann sie mit ihren Liebsten viele verschiedene Brautkleider anprobieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Stil eher in Richtung elegant, verspielt oder klassisch gehen soll. Geschultes Personal weiß hier ganz genau, wie es auf die Bedürfnisse einer jeden Braut eingehen soll. Auch Sonderwünsche, wie ein glamouröser Stil oder das Hippie Brautkleid, können hier problemlos umgesetzt werden.

Siehe auch  Warum jeder für die Kinder investieren sollte

Die Hochzeitseinladung

Die Hochzeitseinladung zeigt den Gästen auf den ersten Blick, womit sie rechnen können. Ein ganz besonderer Tag des Brautpaares wird hiermit angekündigt. Wer noch keine konkrete Vorstellung von seiner Einladung hat, der kann sich auch Musterkarten bestellen und vorab einmal einen „Grip Test“ machen. Es ist immer einfacher sich etwas vorzustellen, wenn man zuvor einmal eine Idee in den Händen hält. Der Text für seine Einladungskarte darf auch gern etwas ausgefallener sein. Dabei ist es aber besonders wichtig, dass man den entworfenen Text mehrmals Korrekturliest oder Korrekturlesen lässt. Was unmissverständlich zu erkennen sein sollte, sind der Ort und die Uhrzeit der Trauung und der anschließenden Feier. So wird direkt vermieden, dass wegen unklaren Angaben mit Rückfragen von Gästen zu rechnen ist.

Eröffnungstanz vorbereiten

Die Tanzfläche spielt eine entscheidende Rolle auf einer Hochzeit. Diese muss aber erst ganz offiziell eröffnet werden. Und zwar mit dem Eröffnungstanz des Brautpaares. Vor allem wer es nicht gewohnt ist mit seinem Partner einen Paartanz wie zum Beispiel Salsa oder Disco Fox zu tanzen, dem ist gut geraten, eine Choreographie einzuüben. Auch kann man sich vorab Tanzstunden nehmen und zusammen mit einem ausgebildeten Tanzlehrer einen Tanz einstudieren, der für Braut und Bräutigam einfach umzusetzen ist. Viele Paare nutzen dazu einen Song, der sie in irgendeiner Art und Weise verbindet. Eventuell den ersten Song, zu dem sie jemals zusammen getanzt haben?!

Bespaßung der Gäste

Meistens entsteht zwischen der eigentlichen Trauung und der anschließenden Feier eine kleine Unterbrechung. Denn nicht immer passen die Zeiten perfekt überein. Oft ist es so, dass die Trauer zum Beispiel am Morgen oder Mittag bereits stattfindet, die Feier aber erst am späten Nachmittag oder sogar gegen Abend los geht. Damit die Gäste sich in dieser Lücke nicht langweilen, sollte man sich ein wenig Programm ausdenken. Sollte die Hochzeit im eigenen Umfeld sein, dann können die meisten Gäste vermutlich noch einmal nach Hause fahren und später zur Feier wiederkommen. Ist die Veranstaltung außerhalb, dann könnte zum Beispiel eine kleine Stadtführung organisiert werden. Im Anschluss an diese Rundfahrt würden die Gäste dann bei gemütlich Kaffee und Kuchen die schönen Eindrücke Revue passieren lassen. Eine ausgefallene Idee ist es auch, ein kleines Knigge Seminar einzubauen. Schließlich sollte gut geübt sein, wie man sich beim feierlichen Abendessen gut benimmt. Beim Knigge Seminar werden die Gäste auf lustige Weise auf mögliche Stolperfallen aufmerksam gemacht, welche garantiert zu einigen Lachmomenten führen werden. Vor allem wichtig ist es, Kinder gut zu beschäftigen, damit die Eltern eine entspannte Zeit verbringen können. So ist es hilfreich, genügend Beschäftigungsmaterial zur Verfügung zu stellen. Eignen tun sich dafür zum Beispiel Malbücher oder auch das Aufstellen einer Hüpfburg. So kommt bei der perfekten Hochzeit garantiert jeder auf seinen Geschmack.

Siehe auch  50 Jahre Eheglück- Die Planung der Goldenen Hochzeit
Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1065 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.