Highlights für einen gelungenen Bulgarien-Roadtrip

Highlights für einen gelungenen Bulgarien-Roadtrip

Highlights für einen gelungenen Bulgarien-Roadtrip

Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Land für einen Roadtrip? Dann bietet Bulgarien alles, was Sie suchen. Mit den gut ausgebauten Straßen und angenehmen Temperaturen in spannender Umgebung steht einem Trip mit dem Auto nichts im Wege. 

Zu beachten ist, dass wie in vielen Balkanländern in Bulgarien auf allen Autobahnen und Landstraßen eine Vignettenpflicht besteht. Es empfiehlt sich, sie Bedingungen um die Vignetten bereits im Vorfeld anzusehen und einzukalkulieren. Dabei hilft es nach Mautgebühren.de im Internet zu suchen. Dort ist alles Notwendige aufgezeigt. 

Perfekter Reisezeitraum 

Bulgarien liegt in Südosteuropa. Das Klima ist je nach Region ein Mix aus mediterran und kühl kontinental. Die beliebte Schwarzmeerküste hat heiße Sommer und milde Winter. Im Flachland und an den Küsten sind die Sommer warm und oft sehr heiß. Vor allem im Landesinneren wird es heiß und drückend, im Winter kann es hier sehr kalt werden. Hier regnet es das ganze Jahr über selten. Die Schwarzmeerküste ist sehr beliebt. Tage in den Sommerferien sind die wärmsten, während der touristischen Hauptsaison im Juli und August. Leider gibt es dementsprechend auch viele Touristen an der Küste. Schwimmen ist von Mai bis Oktober möglich. Das Wasser des Schwarzen Meeres ist angenehm warm. Somit eignet sich für die Reise mit dem Auto besonders die Herbstzeit. 

Täler, Schluchten, kleine Dörfer. 

Naturliebhaber kommen in Bulgarien ganz auf ihre Kosten. Fast überall können während der Fahrt grandiose Aussichten in Täler und tiefe Schluchten entdeckt werden, vor allem vom höchsten Punkt auf dem Berg Botev (2376 m). Daneben bietet Bulgarien auch den Nationalpark Zentralbalkan, welcher zum UNESCO-Kulturerbe zählt, da dort 20 Pflanzenarten wachsen, die sonst nicht auf der Welt zu finden sind. 

Die Fahrt zu diesem Nationalpark führt durch kleine und vor allem malerische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Hier bietet es sich ebenso an, anzuhalten und die lokale Küche zu testen sowie die Weinliste zu inspizieren. Bulgarien ist geprägt von Gastfreundlichkeit.  

Neben der Gastfreundlichkeit besticht Bulgarien mit einer außerordentlichen Vielfalt und Kontrasten. Diese sind schnell zwischen Städten, Dörfern und besonders auch der Natur zu bemerken. Anfangs wirkt einiges trist, dies kann sich bei genauerem Hinschauen jedoch sehr schnell legen. Das Land hat mehr besondere Ecken als viele andere, sodass sich schnell die Faszination ausbreiten kann. 

Vino im Auto 

Was viele nicht wissen: Bulgarien ist eines der bedeutendsten Länder in der Weinerzeugung. Auf dem Roadtrip bietet es sich an, abends in den Gaststätten der Unterkünfte die vielen verschiedenen Weine zu verkosten. Hier jedoch aufpassen: Die Alkoholgrenze von 0,5 Promille sollte am nächsten Tag wieder deutlich unterschritten werden. Als besonders trinkens- und empfehlenswert haben sich der Wein aus der Region Haskovo und auch ein Merlot aus der Thrakischen Ebene gezeigt. Sollten Sie gefallen an einem der Weine gefunden haben, dürfen Sie diesen auch nach Deutschland überführen, hier sind jedoch Maximalgrenzen vorgegeben, über die man sich in diesem Falle unbedingt informieren sollte. 

Diese Reise kann aufgrund der kilometerlangen wunderschönen natürlichen und kulturellen Berührungspunkte, die auf einem Roadtrip nach Bulgarien zu sehen sind, sehr bereichernd sein. Wenn die Reise nicht rechtzeitig und auch vollständig geplant ist, setzt sie einen faszinierenden Rahmen für das Abenteuer. Und auch größere, gut ausgebaute Landstraßen lassen Autofahrer an diesem Traum teilhaben.