Warum sollten Kinder tanzen?

Warum sollten Kinder tanzen?

Warum sollten Kinder tanzen?

Tanzen ist nicht nur gutes Training für den Körper sondern regt den Geist an und ist Balsam für die Seele. Die Bewegung in Kombination mit Musik ist ein ganz besonderer Sport für jedes Alter. Egal ob Paartanz in einer Tanzschule oder Choreographie in der Gruppe, dieser Sport ist Lebensfreude pur.

Sich zur Musik zu bewegen ist für Kinder etwas ganz Natürliches, ein Grundbedürfnis sozusagen. Die Bewegung vollzieht sich einfach, ohne Nachzudenken. Da Kinder einen großen Bewegungsdrang haben, ist das Tanzen bestens geeignet, diesen Drang zu stillen. Warum dieser Sport bereits für Kinder gut geeignet ist, welche Tanzstile es gibt und wo du am besten Tanzen lernst, wird in diesem Artikel näher erläutert.

 

Gründe, warum Kinder tanzen sollten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, warum es bereits für die Kleinsten sinnvoll ist, diese Form der Bewegung zu beginnen. Die wichtigsten Gründe sind im folgenden Abschnitt zusammengefasst.

  • Es fördert körperliche und geistige Kompetenzen, Kondition, Ausdauer und Kraft.
  • Es hilft, direkt im Moment zu sein, den Augenblick bewusst zu erleben und Dinge leichter zu verstehen.
  • Die Bewegung unterstützt die kognitiven Fähigkeiten und fördert die Hirnreife.
  • Die Umwelt wird entdeckt, es fördert die soziale Kompetenz und verbessert die Sensomotorik.
  • Ein gutes Körpergefühl wird entwickelt, dies führt zu einem positiven Selbstbewusstsein.
  • Beim Tanzen werden beide Gehirnhälften aktiviert, das Sprachzentrum und den motorischen Bereich.
  • Es verbessert die Koordination und Reaktionsfähigkeit, es fördert die Konzentrations-und Merkfähigkeit.
  • Es fördert das räumliche Denken und trägt durch das Ausdrücken von Gefühlen zur psychischen Persönlichkeitsentwicklung bei.
  • Es schenkt Lebensfreude und stillt den Bewegungsdrang in Verbindung mit Musik.
  • Durch freie Bewegung lernen die Kinder mit ihrem Körper etwas auszudrücken.
  • Es fördert die Fantasie, die Gestaltungsfähigkeit und die Vorstellungskraft.
  • Es unterstützt die Gruppen- und Leistungsfähigkeit, es fördert Freundschaften und zwischenmenschliche Umgangsformen.
  • Tanzunterricht ist eine gute Möglichkeit, seine Talente und Fähigkeiten zu entdecken und zu fördern.
  • Tanzsportvereine sind Orte, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen.
  • Entsprechend dem Alter erlernen die Teilnehmer, auf die Musik zu hören und ihre Bewegungen dazu zu koordinieren.
  • Die Tanzschule macht spezielle Angebote von den Kleinsten bis zu den Jugendlichen. Es ist ein Ort, wo Drogen, Alkohol und
    Gewalt keine Rolle spielen.
  • Durch die Bewegung mit anderen lernen die Kids, gemeinsam zu handeln und Rollen zu übernehmen.
  • In einer Tanzgruppe lernen die Kinder ihrem Alter entsprechend die Bewegung im Umgang mit der Musik zu koordinieren.

 

Verschiedenste Tanzstile, die sich für Kinder und Jugendliche eignen

Angefangen beim Kindertanzen, wo die Kleinsten lernen, sich zur Musik zu bewegen, gibt es ab dem Vorschulalter die verschiedensten Möglichkeiten, was den Tanzstil betrifft, und zwar für alle Altersgruppen. Vom klassischen Ballett, über Modern Dance, Jazz Dance, Hip Hop und Street Dance, Tap Dance, Flamenco, Zeitgenössischer Tanz bis zum Klassischen Gesellschaftstanz, der sich wiederum in Standart- und Lateintänze unterteilt, gibt es eine breite Palette an Tanzstilen.

Tanzschule, Tanzsportverein und Co

Wenn du deinen Tanzstil gefunden hast, den du gerne erlernen und ausüben möchtest, musst du nur mehr herausfinden, wo dieser Tanzstil unterrichtet wird und welche Lehrer und Trainer dafür zur Auswahl stehen. Auf jeden Fall solltest du dir gut anschauen, wo und bei wem du tanzen lernst. Ein seriöser Lehrer sollte über eine qualifizierte Ausbildung verfügen, und zeichnet sich dadurch aus, dass er seine Begeisterung für den Tanz an seine Schüler weitergeben möchte.

Ein geniales Beispiel für eine Top-Tanzschule ist die “D´s Dance School” von Detlef D Soost in Berlin. Das Anliegen dieser Schule ist es, den Kids und Teens die Freude und Leidenschaft am Tanzen zu vermitteln. Hoch qualifizierte und ausgebildete Trainer bieten eine Top-Tanzausbildung und ein breitgefächertes Angebot an Kursen und Workshops an. Gerade für die Kleinsten ist es von großer Bedeutung, Zeit und Raum für ausreichend Bewegung zu schaffen. Detlef D Soost und Christian Bahrmann haben in ihrem D´s Mini Kids Club & Christian ein vielseitiges Programm aus Tänzen und Spielen entwickelt, welches allen Kindern ab 3 Jahren die Bewegung zur Musik näherbringt. Wenn du also in Berlin wohnst, schau gleich mal rein!

Wenn du selbst gerne diesen Sport ausübst, kannst du auch deine Kids sicher dafür begeistern!
Schau dich doch gleich mal um, welche Möglichkeiten es in deiner Nähe gibt!

Tanzen ist eine der gesündesten Sportarten, welche jung und alt begeistern kann und sowohl Körper als auch Geist fit hält. Aufgrund des breiten Angebotes an Tanzstilen findet sicher jeder eine Richtung, die zu ihm persönlich passt.