5 nützliche Tipps für die Organisation eines Kindergeburtstags

5 nützliche Tipps für die Organisation eines Kindergeburtstags

5 nützliche Tipps für die Organisation eines Kindergeburtstags

Alle liebenden Eltern möchten ihren Kindern am Geburtstag ein unvergessliches Erlebnis bescheren. In den meisten Fällen läuft das darauf hinaus, dass ein Kindergeburtstag organisiert wird. Ein solches Event zu veranstalten, ist jedoch weit schwerer, als es klingt – schließlich müssen einige Dinge beachtet werden. Aus diesem Grund haben wir in diesem Artikel 5 hilfreiche Tipps zusammengetragen, die Ihnen bei der Organisation eines Kindergeburtstags helfen sollen.

Sorgen Sie für eine schöne Dekoration

Die Dekoration ist einer der wichtigsten Faktoren für einen gelungenen Kindergeburtstag. Sie sollten sich daher rechtzeitig darum kümmern: Fangen Sie am besten bereits ein oder zwei Wochen vorher mit dem Basteln der Dekoration an. Allerdings müssen Sie nicht die ganze Dekoration selber basteln, denn viele Dinge können Sie auch unkompliziert online bestellen. Ein guter Onlineshop dafür ist beispielsweise der von Cottonbird. Der Shop bietet unter anderem Aufkleber, Geschenkanhänger, Girlanden und Tortendekoration an.

Lassen Sie das Kind mitbestimmen

Natürlich müssen Sie sich als Eltern um alles kümmern, aber das ist kein Grund dafür, dass das Kind nicht selbst mitbestimmen darf – schließlich handelt es sich immer noch um seinen Geburtstag. Wenn Sie das Kind mitbestimmen lassen, können Sie sich sicher sein, dass der Kindergeburtstag nicht ins Wasser fällt, weil er oder sie sich etwas komplett anderes vorstellt hat. Außerdem macht die Organisation wesentlich mehr Spaß, wenn das Kind aktiv mitwirkt.

Siehe auch  Mein Kind knabbert Fingernägel - was kann ich tun ?

Haben Sie immer einen Notfallplan

Bei einigen Arten von Kindergeburtstagen sollten Sie einen Notfallplan parat haben. Ein gutes Beispiel dafür sind Events im Freien: Falls das Wetter nicht mitspielt, kann das schnell zu einem Problem werden. Haben Sie also immer einen Notfallplan, sodass Sie auf alle Situationen vorbereitet sind. Andernfalls kann es schnell passieren, dass sämtliche Planungen zunichtegemacht werden.

Legen Sie einen Zeitrahmen fest

Spontanität ist zwar oft etwas Gutes, aber beim Planen eines Kindergeburtstags hat sie nichts verloren. Sie sollten daher einen Zeitrahmen festlegen. Wie lange ein Kindergeburtstag am besten dauert, lässt sich pauschal nicht beantworten, denn das häng von unterschiedlichen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt: Bei kleineren Kindern sollte der Geburtstag höchstens zwei bis drei Stunden dauern, da sie schnell erschöpft sind und es infolgedessen leicht zu Nörgeleien kommt. Bei größeren Kindern sind hingegen auch vier, fünf oder gar sechs Stunden möglich. Neben der Dauer spielt auch der richtige Tag eine Rolle – Wochenenden sind im Regelfall am besten.

Laden Sie die richtigen Gäste ein

Wie viele Kinder eingeladen werden können, hängt von den finanziellen und/oder den räumlichen Möglichkeiten der Eltern ab. Allerdings geht es nicht nur um die Anzahl, sondern auch darum, die richtigen Gäste einzuladen. Gerade Kinder haben oftmals nicht die nötige Sozialkompetenz, um Streitigkeiten außer Acht zu lassen, nur weil es sich um den Geburtstag eines Freundes handelt. Überlegen Sie sich also gut, wen Sie einladen, damit während des Kindergeburtstags keine schlechte Atmosphäre aufkommt. Auch hierbei sollten Sie das Kind mitbestimmen lassen. Achten Sie lediglich darauf, dass Ihre endgültigen Entscheidungen nicht nur auf emotionaler, sondern auch auf rationaler Basis erfolgen.

Siehe auch  Reiten lernen - aber bitte richtig ausgerüstet!
Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.