Lecker und gesund – 10 Snackideen für fitnessbewusste Eltern

Lecker und gesund - 10 Snackideen für fitnessbewusste Eltern

Lecker und gesund – 10 Snackideen für fitnessbewusste Eltern

Gesunde Snacks zuzubereiten kann bei einem stressigen Alltag herausfordernd sein. Mit guter Planung und den passenden Rezepten ist das zukünftig kein Problem.

Eltern sind den ganzen Tag aktiv. Schnell ist die Energie verbraucht und der kleine Hunger meldet sich. Um gut zu funktionieren und gesund zu bleiben, sind nicht nur vollwertige Hauptmahlzeiten, sondern auch gesunde Snacks für zwischendurch wichtig. Schokoriegel und Chips sind zwar eine schnelle Option, doch sind solche Lebensmittel ungesund und sorgen für Hüftgold. Verarbeitete Produkte sollten die Ausnahme in Deiner Ernährung bilden. Ernährungsbewusste Eltern sind deshalb regelmäßig auf der Suche nach gesunden Fitness Snacks. Diese Snacks müssen nicht aus wenig ansprechenden Sellerie-Sticks bestehen. Wir stellen Dir zehn kalorienarme Naschereien mit kurzer Zubereitungszeit vor. Trotz Deines vollen Zeitplanes wirst Du zukünftig gesunde Snack-Alternativen zur Hand haben. Du bist länger satt und schützt Dich selbst vor wiederkehrenden Fressattacken. Stichwort: bewusst genießen!

Gemüse als Snack für zwischendurch?

Vollwertige Produkte sind naturbelassen, unverarbeitet, frei von chemischen Zusatzstoffen. Halte Dich bei Snacks an Produkte, deren Inhalt Du kennst. Die Faustregel ist: je weniger Inhalts- und Konservierungsstoffe, desto besser. Verarbeitete Lebensmittel, vollgepackt mit Zusatzstoffen, regen den Appetit an und schaden auf lange Sicht der Gesundheit. Besser sind Gemüsesorten aus Bioproduktion oder Snacks aus eigener Herstellung. Avocados etwa versorgen Dich mit gesunden Fetten. Gemüsesorten wie Karotten, Gurken, Radieschen, Zucchini und Süßkartoffeln sind kalorienarm und gute Vitaminlieferanten. Für viele ist Rohkost zu langweilig. Für mehr Pep sorgen Gewürze und Dips. Wie kannst Du konkret mehr Gemüse in Deine Ernährung integrieren?

  • Avocados schmecken hervorragend mit etwas Salz und Sesamsamen auf einer Scheibe Vollkornbrot. Ein zusätzliches Spiegelei auf dem Avocado-Brot ist eine Eiweißquelle und hält länger satt.
  • Du liebst Smoothies, magst jedoch kein rohes Gemüse? Dann verarbeite die Rohkost in Deinen Smoothies. Die süßen Früchte überlagern den Gemüsegeschmack.
  • Gemüsesticks in Kombination mit Erdnussbutter sind lecker. Kohlrabi mit Nussbutter ist einen Versuch wert!
  • Spinat, Spargel, Feldsalat, Blumenkohl, Brokkoli zählen unter anderem zu den kalorienarmen Gemüsesorten. Diese kannst Du genießen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Siehe auch  Zuhause mit Kindern: Tipps zur kindgerechten Einrichtung

Wenn es schnell gehen muss – der Snack für zwischendurch

Für eine gesunde Lebensweise solltest Du auf eine gute Wasserzufuhr achten. Je nach Körpergröße und Aktivitätslevel werden 2 bis 3 Liter Wasser täglich empfohlen. Die Top 10 der Snacks sind:

  1. Nüsse und Trockenobst sind gut für das Gehirn und geben Kraft. Fertige eine eigene Mischung mit Deinen Lieblingsnüssen an. Zerkleinerte Stücke Trockenobst machen die Nussmischung angenehm süß, ohne dass das Trockenobst zu sehr auffällt. Fülle die Mischung in einen Vorratsbehälter aus Glas und bedien Dich, wenn sich der kleine Hunger meldet.
  2. Energy Balls (bestehend aus Nüssen, Hanfsamen, Datteln, etwas Hafermilch und Haferflocken – gerollt in Kakao oder Kokosflocken)
    Bei Energy Balls kannst Du Dich uneingeschränkt austoben. Ob hell oder dunkel, süß oder herzhaft, die kleinen Bällchen sind lecker und geben schnell Kraft und Energie.
  3. Datteln mit Erdnussbutter
    Datteln sind der ideale Fitness-Snack. Sie geben Energie und sind süß. Fülle die Datteln mit einem Klecks Erdnussbutter und träufle etwas Bitterschokolade mit geringem Zuckeranteil darüber.
  4. Naturjoghurt oder Kokos-Joghurt mit selbst gemachtem Granola
    Joghurt, ob Natur oder in veganer Form, mit selbst gemachtem Granola, ist mild und kross zugleich. Für das Granola vermischst Du Haferflocken, Nüsse und Trockenobst (etwa Mango) mit Ahornsirup oder Honig und backst die Mischung für 20 Min im Ofen. Das Granola hält in einem Glasgefäß mehrere Wochen lang.
  5. Gemüse-Chips fettfrei im Ofen gebacken
  6. Knusprige Kichererbsen
    Würze Kichererbsen aus der Dose mit Pommes-Salz und backe diese für 20 Minuten knusprig im Ofen.
  7. Bitterschokolade mit einem Kakaogehalt ab 70 Prozent
  8. Fitness-Haferkekse
    Wähle ein einfaches Rezept mit gesunden Zutaten und backe genug Kekse für eine Woche.
  9. Bunter Protein-Smoothie mit Früchten
  10. Popcorn mit Kokosblütenzucker und Kokosfett
    Selbst gemachtes Popcorn, ob mit der Maschine oder im Topf, ist ein Spaß für die ganze Familie und wesentlich gesünder als die gekaufte Alternative.
Siehe auch  Kopfschmerzen bei Kindern - was kann man tun?

Joghurt – ein gesunder Snack oder Kalorienfalle?

Naturjoghurt und vegane, zuckerfreie Alternativen sind gut für die Darmgesundheit. Die Fertigvariante im Supermarkt (Fruchtjoghurts, Schokoladenjoghurt etc.) ist jedoch voll von Zucker und Zusatzstoffen, eine wahre Kalorienfalle. Kreiere lieber leckere Joghurtrezepte auf Basis von zuckerfreien Alternativen.

Welche Snacks am Abend?

Für den abendlichen kleinen Hunger reichen leichte Snacks. Es wird nicht mehr so viel Energie benötigt. Oft geht es nur um die Lust an einem Snack. Wie wäre es mit Joghurt-Bars (Früchte mit griechischem Joghurt und einem Süßungsmittel zu Riegeln gefroren) oder mit Bitterschokolade überzogenen Erdbeeren? Auch Magerquark, vermischt mit einem Proteinpulver und Tiefkühlbeeren eignet sich für die Abendstunden. Wer es gerne salzig mag, greift zu knusprigen Kichererbsen und Oliven.

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.