Tischkamine – Schicke Deko oder gefährlich für Kinder?  

Tischkamine – Schicke Deko oder gefährlich für Kinder?
Bild: Bioethanol-kamin-shop.de

Tischkamine – Schicke Deko oder gefährlich für Kinder?

Ethanol-Kamine werden immer beliebter. Sie schaffen eine gemütliche Atmosphäre wie ein Holzofen, benötigen aber keinen Schornstein oder ähnliches. Daher eignen sie sich für fast jeden Haushalt.

Inzwischen gibt es Ethanol-Kamine in vielen verschiedenen Ausführungen. Ob groß oder klein, freistehend oder eingebaut, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Besonders im Trend liegen derzeit Tischkamine. Was macht sie so besonders und für wen lohnt sich die Anschaffung?

Tischkamine mit Ethanol – Was sollte man beachten?

Viele Tischkamine verwenden Bioethanol als Brennstoff. Bioethanol ist ein hochreiner Alkohol, der mit Wasser gemischt wird, um Rußbildung und unangenehme Gerüche zu vermeiden. Um den Bioethanol-Kamin in Betrieb zu nehmen, muss die Brennkammer mit Bioethanol gefüllt werden. Es ist wichtig zu wissen, wie viel Ethanol eingefüllt werden soll und wo die sichere Füllgrenze liegt, insbesondere bei kleineren Modellen mit engen Öffnungen.

Um das Einfüllen zu erleichtern, empfiehlt es sich, einen Trichter zu verwenden. Wenn Ethanol verschüttet wird, ist es wichtig, es vollständig zu entfernen, um eine Verschmutzung des Bodens zu vermeiden und die Brandgefahr zu verringern. Ein feuchtes Tuch reicht normalerweise aus, um das Ethanol aufzunehmen. Es ist wichtig, qualitativ hochwertiges Bioethanol zu verwenden, da es Qualitätsunterschiede gibt.

Eine zu hohe Reinheit des Ethanolgemisches führt zu einer starken und sehr heißen Verbrennung, die den Brennstoff schnell verbraucht und den Kamin beschädigen kann. Ein Bioethanol-Kamin ist kein Heizgerät. Bei einem zu geringen Reinheitsgrad, wie er häufig bei Brennstoffen aus dem Baumarkt vorkommt, brennt das Ethanol schlecht und die Flamme erlischt häufig. Der optimale Alkoholgehalt für Bioethanol-Feuerstellen liegt bei 96,6 Prozent.

Siehe auch  Die Kleinsten vor Bakterien und Viren schützen - darauf sollte geachtet werden

Bioethanol, das aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr, Getreiden Regelmäßiges Lüften ist wichtig, da die Flamme zwar relativ klein ist, aber dennoch Sauerstoff benötigt, der kontinuierlich zugeführt werden muss.

Ethanol Tischkamine – Vorteile & Nachteile

Für Mieter sind Tischkamine im Vergleich zu Wand- oder Standkaminen eine hervorragende Option, da sie keinen Schornstein oder ähnliche Einrichtungen benötigen. Ein großer Vorteil von Tischkaminen ist ihre Flexibilität. Sie benötigen nur wenig Platz und können leicht umgestellt werden. So kann der Tischkamin überallhin mitgenommen und bei schönem Wetter sogar im Freien aufgestellt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Tischkamine sofort einsatzbereit sind, ohne dass ein Schornstein oder behördliche Genehmigungen oder Prüfungen erforderlich sind. Auch die Reinigung ist einfach und zeitsparend, da bei der Verbrennung von Bioethanol kaum Ruß entsteht.

Das offene Feuer eines Tischkamins schafft eine wunderbar harmonische Atmosphäre, ohne dass auf traditionelle Holzscheite zurückgegriffen werden muss.

Nachteile von Tischkaminen – Gefahr für Kinder?

Ethanol-Tischkamine haben aber auch einige Nachteile. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Ethanol-Kamin in erster Linie als Dekoration dient. Aufgrund ihrer Größe und der kleinen Flamme eignen sie sich nicht zum Heizen eines Raumes.

Zudem können Tischkamine eine potenzielle Gefahr für Kinder darstellen, denn Kinder sind sich der Gefahren von Feuer oft nicht bewusst und können versehentlich mit der Flamme oder der heißen Oberfläche des Kamins in Kontakt kommen.

Darüber hinaus können Tischkamine auch Rauch und Ruß erzeugen, was insbesondere bei Kindern, die empfindlicher auf Luftverschmutzung reagieren, zu Atemwegsproblemen führen kann. Kinder sollten sich also von Tischkaminen fernhalten. Für Familien mit kleinen Kindern eignen sich deswegen sicherere Alternativen, wie z. B. elektrische Kamine oder andere dekorative Elemente, die keine offene Flamme oder heiße Oberfläche haben.

Siehe auch  Zur Erholung in den eigenen vier Wänden: die Geheimnisse der Gelassenheit neben dem pulsierenden Familienleben

Für wen lohnt sich eine Investition?

Vor allem für Menschen in kleinen Stadtwohnungen erweist sich ein Ethanol-Tischkamin als äußerst praktisch. Wenn man also wenig Platz zur Verfügung hat, aber dennoch die einzigartige Atmosphäre und das Ambiente genießen möchte, das ein solcher dekorativer Kamin bietet, ist ein Tischkamin die ideale Wahl. Die Flexibilität eines Tischkamins wird besonders geschätzt, da er leicht umgestellt und transportiert werden kann.

Wer jedoch kleine Kinder hat sollte auf sicherere Alternativen wie Elektro-Kamine setzen, da Tischkamine eine potenzielle Gefahr für Kinder darstellen können.

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.