Handyhüllen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Handyhüllen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Handyhüllen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Heutzutage finden Sie überall schöne Handyhüllen für Ihr Telefon! Doch welche Möglichkeiten haben Sie um Ihr Handy zu schützen und welche Funktionen bieten die einzelnen Hüllen Modelle?

Wir haben Ihnen zu den gängigsten Modellen einige Fakten aufgeschrieben, damit Ihnen die Entscheidung für den Kauf der nächsten Handyhülle leichter fällt.

 

1. Klapphüllen

Besonders Klapphüllen sind bei den Nutzern sehr beliebt! Dieses Modell biete nicht nur einen Rundumschutz für Ihr Handy, sondern zusätzlich noch etwas Platz für Karten und / oder Geldscheine bzw. Quittungen. Klapphüllen öffnen sich zur Seite und können mit einer Lasche geschlossen werden. Es gibt aber auch Modelle, die sich ohne Lasche schließen lassen.

Hier ist ein Magnet in der Hülle verbaut, der dafür sorgt, dass die Hülle nicht einfach aufgeht. Der Magnet ist stark genug, um die Hülle zu schließen, aber nicht, um den Akku Ihres Telefons zu beschädigen. Sie können sich also ohne Sorgen für eine Klapphülle entscheiden.

 

2. Flipcases

Flipcases sind fast genauso aufgebaut wie Klapphüllen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich Flipcases nicht zur Seite öffnen, sondern nach oben bzw. unten. Aber auch bei diesen Modellen, haben Sie Platz für ein paar Karten. Da auch bei diesem Modell das Handy zu jeder Zeit rundum geschützt ist, ist dieses Modell ebenfalls sehr beliebt.

Aber nicht nur wegen des hervorragenden Schutzes sind diese Hüllen so beliebt! Auch wegen der riesigen Vielfalt entscheiden sich viele Handynutzer für eine solche Hülle. Besonders für neuere Handymodelle, wie z.B. das iPhone SE (2020) von Apple gibt es sehr viele Flipcases bzw. Klapphüllen auf dem Markt.

Siehe auch  Ein Jute Teppich: Der neueste Trend in der Wohnkultur

 

3. Hardcases

Hardcases schützen die Rückseite und die Kanten Ihres Telefons. Ohr Bildschirm ist also weiterhin ungeschützt. Da diese Handyhüllen aber meist aus Hartplastik bestehen, können Stöße besonders gut abgefangen werden.

Zu beachten ist hierbei aber, dass das relativ starre Material einer Hardcase bei einem Stoß an einer Ecke brechen kann. Der Schutz des Handys ist dann zwar gewährleistet, aber die Hülle sollte ausgetauscht werden. Ein weiterer Stoß kann ggf. nicht mehr so gut abgefedert werden.

Viele dieser Hüllen bieten einen zusätzlichen Schutz für die Audio- oder Ladeanschlüsse Ihres Handys. Das ist möglich, da hier ein kleiner Button installiert wurde, der bei Nichtgebrauch einfach in den jeweiligen Anschluss gesteckt werden kann. Um Ihr Telefon zu laden müssen Sie die Hülle aber nicht entfernen.

 

4. Softcases

Dieses Hüllen-Modell besteht aus weichem Kunststoff und ist sehr flexible. Das bietet den Vorteil, dass besonders kleinere Stöße sehr gut abgefangen werden können. Bei einem Stoß gegen die Tischkante beispielsweise, passiert weder der Hülle, noch dem Handy etwas. Stürze aus einer höheren Höhe kann dieses Modell aber nicht so gut abfangen.

Was viele Nutzer von Softcases mögen ist, dass besonders diese Hüllen in unzähligen Varianten erhältlich sind. Das liegt unter anderem an der Oberfläche der Hülle. Diese eignet sich besonders gut zum drucken. Hersteller können leicht eigene Designs erstellen und diese auf die Rückseite der Softcase drucken.

 

5. Einschubhüllen

Eine Einschubhülle können Sie sich wie eine kleine Handytasche vorstellen. Wenn Sie Ihr Handy gerade nicht gebrauchen, stecken Sie es in die Hülle und es ist rundum geschützt. Besonders praktisch bei Einschubhüllen ist, dass diese von innen meist mit weichem Fleece ausgestattet sind.

Siehe auch  7 Einrichtungstrends für 2020

So kann weder die Rückseite noch Ihr Bildschirm zerkratzen. Durch die eingebaute Kordel können Sie Ihr Handy immer leicht herausnehmen oder in die Hülle legen. Bei dem Kauf einer Einschubhülle ist aber zu beachten, dass Sie diese meist nur ohne weitere Handyhülle nutzen können.

Sollten Sie eine extra Hülle an Ihrem Telefon angebracht haben, lassen Sie sich vor dem Kauf beraten. Bei vielen Anbietern finden Sie auch universelle Einschubhüllen.

 

6. Lederhüllen

Lederhüllen bieten im Großen und Ganzen denselben Schutz, wie z.B eine Hardcase oder eine Klapphülle bzw. Flipcase. In den meisten Fällen ist es so, dass der Kern der Hülle aus Hardplastik besteht. Der Äußere Teil der Hülle ist dann meist mit Kunstleder oder Echtleder überzogen.

Da Leder sich mit der Zeit etwas dehnt, würde man bei einer reinen Lederhülle Gefahr laufen, dass das Handy nach einer gewissen Zeit aus der Hülle fallen würde und keinen guten Sitz mehr hat. Durch die extra Lederschicht, werden Stöße optimal abgefangen.

Aber auch hier ist zu beachten: Entscheiden Sie sich nicht für eine Klapphülle oder Flipcase, ist ein zusätzlicher Displayschutz ratsam! So ist Ihr Handy auch mit einer Hardcase / Softcase optimal geschützt.

 

7. Sportarmbänder

Eine normale Handyhülle kann vor allem beim Sport oft unpraktisch sein. Damit Sportler ihr Handy während des Trainings nicht in der Hand halten müssen, gibt es sogenannte Sportarmbänder. Dieses Armband können Sie sich bequem über den Oberarm ziehen und festmachen.

So haben Sie Ihr Handy auch beim Training immer dabei und können auch weiterhin z.B. Musik hören. Durch das durchsichtige Fenster können Sie aber auch weiterhin alle Details auf Ihrem Handy sehen und das Display mühelos bedienen. So laufen Sie keine Gefahr mehr, dass Ihr Handy auf den harten Steinboden fällt.

Siehe auch  Warum sind Konsolenspiele schlecht für Kinder?

Alle genannten Modelle haben Vor- und auch Nachteile. Zu erwähnen ist jedoch, dass alle Hüllen Ihr Handy optimal vor Schäden und / oder Verschmutzungen schützen. Bevor Sie sich das nächste Mal eine Handyhülle kaufen, überlegen Sie sich kurz, welche Hülle für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Überlegen Sie sich, in welchen Situationen in der letzten Zeit eine Hülle nötig gewesen wäre. Danach sollten Sie schauen, welches Design Sie bevorzugen. Auch sollten Sie sich kurz mit dem Betrag beschäftigen, den Sie für eine Schutzhülle ausgeben wollen.

Heutzutage gibt es in jeder Preisklasse eine tolle Auswahl an schönen Hüllen. Zu berücksichtigen ist hier jedoch, dass sehr günstige Hüllen oft einen geringeren Schutz bieten als etwas teurere Hüllen.

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1060 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.