Kaiserschmarrn – wer ihn einmal isst, will ihn nie mehr missen

Dann teilt ihr den Teig mit einem Pfannenwender in mundgerechte Stücke. Bestreut die Stücke noch in der Pfanne mit dem restlichen Zucker und lasst das kurz karamellisieren. Verteilt dann den Kaiserschmarrn auf die Teller und siebt den Puderzucker darüber.

Kaiserschmarrn – wer ihn einmal isst, will ihn nie mehr missen

Kaiserschmarrn schmeckt soooo gut, und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich bis jetzt nie getraut habe es selbst zu machen, aber so schwierig ist das nicht, nur ein wenig aufwändiger, aber glaubt mir: Es lohnt sich.

Die Zutaten

Für 2 bis 3 Portionen braucht ihr:

– 3 Eigelb
– 1 Päckchen Vanillezucker
– insgesamt 3 EL Zucker
– 1 Prise Salz
– 125 g Mehl
– 250 ml Milch
– 30 g zerlassene Butter
– 3 steifgeschlagene Eiweiß
– 2 EL Butter für die Pfanne
– 2 TL Puderzucker
[ – 50 g Rosinen, wer mag, s. meine Bemerkung ganz unten*]

Zuerst schlagt ihr das Eigelb mit dem Vanillezucker, 1 EL Zucker und dem Salz so lange auf bis die Masse schaumig und etwas heller ist.

Dann rührt ihr das Mehl und die Milch nach und nach unter.

Wenn ihr das alles zu einem glatten Teig vermischt habt, gebt ihr noch die zerlassene Butter dazu.

Nun hebt ihr das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unter diese Masse.

In einer großen Pfanne erhitzt ihr die 2 EL Butter und gießt dann den ganzen Teig ein (bei mir war der Teig etwa 1 cm hoch).

Der Teig wird jetzt bei mittlerer Hitze von unten goldgelb angebrutzelt, dann wird die Masse geviertelt, umgedreht und von der anderen Seite wieder goldgelb oder hellbraun angebacken.

Dann teilt ihr den Teig mit einem Pfannenwender in mundgerechte Stücke. Bestreut die Stücke noch in der Pfanne mit dem restlichen Zucker und lasst das kurz karamellisieren.

Siehe auch  Marmelade selber machen - die leckersten Rezepte

Verteilt dann den Kaiserschmarrn auf die Teller und siebt den Puderzucker darüber.

Guten Appetit!!

 

*Da ich keine Rosinen mag, habe ich die hier weggelassen. Wenn ihr die aber mögt, dann könnt ihr etwa 50 g Rosinen in ein wenig Wasser einweichen lassen und dann mit dem Eiweiß in den Teig rühren.

 

 

Image by Holger Grybsch from Pixabay
Über Catrin 1059 Artikel
Catrin ist eine erfahrene Autorin und passionierte Expertin für Elternschaft und Familienleben. Als Mutter selbst kennt sie die Herausforderungen und Freuden des Elternseins aus erster Hand und bringt ihre persönlichen Erfahrungen in ihre Arbeit ein. Ihre einfühlsame Art, ihr fundiertes Fachwissen und ihr breites Spektrum an Themen machen sie zu einer idealen Autorin für eltern-heute.de. Catrins Artikel zeichnen sich durch Empathie, Verständnis und praktische Ratschläge aus, die Eltern auf ihrem Weg unterstützen und inspirieren. Mit ihr an Bord können wir sicher sein, dass unsere Leser stets hochwertige und relevante Inhalte erhalten, die sie in ihrem Familienleben bereichern.

1 Trackback / Pingback

  1. Deftige Rezepte - wir zeigen dir deftige Rezepte zur Winterzeit

Kommentare sind deaktiviert.