Kinderbuch Klassiker – Diese Bücher sollte man mit seinen Kindern lesen

Kinderbuch Klassiker
Es gibt wohl kaum einen Elternteil, der nicht gerne mehr Zeit für seine Kinder hätte und mehr mit ihnen unternehmen möchte. Vorlesen ist eine Möglichkeit dazu

Kinderbuch Klassiker – Diese Bücher sollte man mit seinen Kindern lesen

Es gibt wohl kaum einen Elternteil, der nicht gerne mehr Zeit für seine Kinder hätte und mehr mit ihnen unternehmen möchte. Dabei denkt man oft an spannende Ausflüge wie z. B. auf einen Spielplatz. Doch es gibt eine viel einfachere Methode, wie Du mit Deinem Kind zusammen Abenteuer erleben, lachen und weinen kannst. Was das ist? Das gute, alte Vorlesen der Kinderbuch Klassiker.

Denn dass diese Tradition neben der schönen Zeit mit Mama oder Papa unendlich viele Vorteile für Kinder hat, ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Beim Vorlesen förderst Du die Kreativität und Fantasie Deiner Kinder. Noch dazu lernen sie, sich in andere hineinzuversetzen. Nicht zuletzt erweitert es den Wortschatz, fördert die Konzentration und bildet die Grundlage dafür, dass das Kind später selbst gerne und gut liest. Und wenn wir ganz ehrlich sind: Auch uns Eltern tut es gut, diese kleine Auszeit vom stressigen Alltag zu nehmen und einfach für ein paar Minuten zusammen mit unseren Kindern in tolle Abenteuer abzutauchen.

 

Schöne Vorlesebücher für jedes Alter

Leider ist es ebenso wissenschaftlich erwiesen, dass in einem Drittel der Haushalte mit Kindern niemals vorgelesen wird. Dabei hat die Literatur so einiges zu bieten, wenn es darum geht, wunderschöne, spannende, mitreißende Geschichten zum Vorlesen zu finden. Je nach Alter könnt ihr mit euren Kindern in die faszinierende Welt in “Die unendliche Geschichte” eintauchen, erleben wie “Harry Potter” zu einem begabten Zauberer wird oder eurem Kind mit “Der kleine Prinz” zeigen, dass man nur mit dem Herzen gut sieht. Für die Kleineren eignen sich “Peterchens Mondfahrt”, “Der Zauberer von Oz”, “Die kleine Raupe Nimmersatt” oder “Nils Holgerssons wunderbare Reise”.

Was in keinem Bücherregal fehlen sollte, sind drei Geschichten, die schon uns selbst als Kinder begeistert haben: Till Eulenspiegel, Tom Sawyer und Pippi Langstrumpf.

 

Kinderbuch Klassiker Tipp1: Till Eulenspiegel – der Held, der alle narrte

Der erste Held unserer Kindheit ist Till Eulenspiegel. Obwohl er häufig so dargestellt wird, war Eulenspiegel in Wirklichkeit gar kein Hofnarr, sondern ein einfacher, aber auch ziemlich cleverer junger Mann aus armen Verhältnissen. Er war ein kleiner Gauner, ein Zechpreller, der vor niemandem wirklichen Respekt hatte.

Am allerwenigsten vor denjenigen, die sich für besser und klüger als alle anderen hielten. Sie waren die liebsten Ziele seiner Streiche. Ganz offensichtlich verspottete er sie, indem er sie absichtlich falsch verstand und sich dumm stellte. In Wahrheit hielt Till Eulenspiegel ihnen mit diesem Benehmen aber auch einen Spiegel vor, um zu zeigen, dass sie sich falsch verhalten hatten.

 

Kinderbuch Klassiker Tipp2 : Tom Sawyer – der liebenswerte Rebell

Mark Twain beweist mit seinem Klassiker “Tom Sawyer” noch heute, dass die Helden einer Geschichte nicht unbedingt Musterknaben sein müssen. Beim Vorlesen dieses Kinderbuches werden Du und Dein Kind mit cleveren Streichen, spannenden Schatzsuchen und Inselabenteuern unterhalten. Gleichzeitig erlebt ihr aber auch ernsthafte und nachdenkliche Momente. Tom drückt sich vor der Schule wo er nur kann und gerät immer wieder in Raufereien und anderen Ärger. Tom Sawyer ist also ein Held, mit dem sich Kinder damals wie heute identifizieren können.

 

 Tipp 3: Pippi Langstrumpf – ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt

Der dritte Klassiker, den Du Deinen Kindern auf keinen Fall vorenthalten darfst, ist Astrid Lindgrens “Pippi Langstrumpf”. Pippi ist 9 Jahre alt und lebt mit ihrem Pferd und einem Affen alleine in der “Villa Kunterbunt”. Sie ist unfassbar stark und hat dazu noch einen ganzen Koffer voller Goldmünzen.

Sie ist mutig, lässt sich von niemandem etwas vorschreiben und sieht immer nur das Positive im Leben. Pippi Langstrumpf versteht es kinderleicht, die Brücke zwischen dem Kind- und Erwachsensein zu schlagen: Einerseits ist sie kindlich verspielt und macht einfach, was sie will. Andererseits versorgt sie sich vollkommen alleine und übernimmt dazu noch die Verantwortung für ihre Tiere. Und für ihre Freunde Tommy und Annika ist sie sowieso immer da, wenn sie gebraucht wird.

1 Trackback / Pingback

  1. Personalisierte Kinderbücher – die perfekte Geschenkidee -

Kommentare sind deaktiviert.