Leckere Snacks für Schwangere

Snacks für Schwangere
Klopfen Appetit oder Heißhunger an die Tür, so wäre es toll, wenn man einen kleinen Snack parat hat - egal wo man sich gerade befindet. Ein schneller und gesunder Snack wäre ideal und so kann der Heißhunger gestillt werden.

Leckere Snacksideen für Schwangere

Die Schwangerschaft ist mit vielen Höhen und Tiefen verbunden. Einige fühlen sich in der gesamten Schwangerschaft pudelwohl und haben keine Beschwerden. Andere hingegen, verspüren Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen und mehr. Viele Schwangere verspüren zusätzlich auch Heißhunger und gewisse Gelüste. Hier kommen die verrücktesten Kombinationen zusammen, die man sich kaum vorstellen kann – unsere Snacks für Schwangere.

Klopfen Appetit oder Heißhunger an die Tür, so wäre es toll, wenn man einen kleinen Snack parat hat – egal wo man sich gerade befindet. Ein schneller und gesunder Snack wäre ideal und so kann der Heißhunger gestillt werden.

 

Snacks für Schwangere: Obstsalat

Obstsalate sind schnell in der Zubereitung und können in einer Tupperbox transportiert werden. So kann der fruchtige Salat, im Bus oder in der Bahn, gegessen werden. Gleichzeitig wird der Körper mit wichtigen Vitaminen versorgt – hier profitieren die werdende Mutter und das ungeborene Baby.

Am Besten wählt man die Früchte, die man am Liebsten mag. Himbeeren, Äpfel, Bananen, Kiwis oder auch Trauben. Aber auch exotische Früchte wie Maracuja, Drachenfrucht, Ananas oder Mango sind ideal für einen Obstsalat. Die Früchte werden in mundgerechte Stücke geschnitten und mit etwas Zitrone, Zucker oder Agavendicksaft gesüßt. Fertig ist die Vitaminbombe für unterwegs. Mangos schmecken nicht nur exotisch fruchtig, sondern enthalten neben Betacarotin und B-Vitaminen auch viel Spermidin, ein Polyamin, das besonders für die Zellreinigung und Zellerneuerung wichtig ist.

 

Gemüsesticks

Gemüsesticks sind genauso schnell und unkompliziert zubereitet, wie ein Obstsalat und können ebenfalls in einer Tupperdose transportiert werden. Mit 5 Portionen am Tag, hat man dem Körper und dem ungeborenen Baby, etwas Gutes getan. Viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind im Gemüse enthalten – Vital und gesund in der Schwangerschaft!

Egal für welche Sorte man sich entscheidet, sie sind alle gesund und lecker. Karotten, Gurke, Paprika, Tomaten oder auch Champignons – das ist jedem selbst überlassen. Die Karotte, Gurke und Paprika werden in Streifen geschnitten. Tomate und Champignon einfach vierteln – mehr Vorbereitung benötigt man nicht.

 

Rosinen und Trockenobst

Rosinen sind für den Heißhunger, in der Schwangerschaft, bestens geeignet. Schon eine kleine Menge (etwa 25 g) versorgen den Körper mit Ballaststoffe, Eisen und Proteine.

Trockenobst, wie Aprikosen, sind ebenso perfekt für Zwischendurch. Dazu ist getrocknete Obst eine gute Quelle für Mineralstoffe und Eisen.

Veggie for Moms: Die besten vegetarischen Rezepte für Schwangerschaft und Stillzeit
22 Bewertungen
Veggie for Moms: Die besten vegetarischen Rezepte für Schwangerschaft und Stillzeit*
  • Schocke, Sarah (Autor)
  • 144 Seiten - 06.04.2017 (Veröffentlichungsdatum) - ZS Verlag GmbH (Herausgeber)

Salate

Besonders im Sommer tut ein frischer Salat besonders gut. In kürzester Zeit hat man sich einen kleinen und gesunden Snack gezaubert, den man bedenkenlos unterwegs genießen kann. Auch hier hat man jede Menge Auswahl und mit einer raffinierten Mischung, schmeckt der Salat umso besser.

Egal ob Feldsalat, Babyspinat, Kopfsalat oder Rucola – hier ist alles ist erlaubt. Abgerundet wird der Salat mit Gurken, Cherrytomaten und Paprika. Nach Belieben kann man auch Mozzarellakugeln oder Käsewürfel verwenden. Ein leichtes Dressing, mit frischen Kräutern, ist ebenfalls zu empfehlen und bringt etwas Würze hinein. Zum Schluss wird der Salat in ein Gläschen oder Tupperbox gefüllt – schon ist der “Salat-to-go” fertig.

 

Snacks für Schwangere: Sandwiches

Auch hier heißt es wieder: “Selbst gemacht schmeckt am Besten”. Kleine und raffinierte Sandwiches stillen nicht nur den Hunger, sie sind dazu noch gesund. Ein leichtes Vollkorn-Knäckebrot, eingestrichen mit Frischkäse, ist eine wunderbare Alternative zu Butter oder Margarine. Dazu kann man Cherrytomaten, Avocados, Käse, Feldsalat oder Babyspinat wählen. Auch frische Kräuter wie Minze, Basilikum oder Schnittlauch, machen sich besonders gut – hier kann man seine Kreativität freien Lauf lassen.

Aber auch das Knäckebrot pur genießen, ist eine leckere Sache. Im Supermarkt gibt es viele verschiedene Sorten und eins schmeckt besser als das andere. Hat man keine Lust auf Knäckebrot, kann man natürlich auch normales Vollkornbrot nehmen. Hier gibt es ebenfalls viele Sorten, die köstlich sind und viel Kraft geben.

Schwangerschaft Ernährung: Das Schwangerschaft Kochbuch & Ratgeber mit 150 schnellen, gesunden Rezepten während der Schwangerschaft (Schwangerschaft Buch Neuauflage, Band 1)
57 Bewertungen

Nüsse und Bananenbrot – eine ideal Kombination

Nüsse sind immer eine hervorragende Wahl für den kleinen Hunger zwischendurch. Walnüsse, Erdnüsse oder Pinienkerne besitzen viele Nährstoffe, haben eine gewisse Süße und sättigen für längere Zeit. Nüsse lassen sich auch gut in einem Bananenbrot verarbeiten, das schnell gebacken ist und sich über mehrere Tage hält. Bananen, Mehl, Honig und Öl bilden die Grundzutaten und überreife Bananen müssen zukünftig nicht mehr in den Müll.

Wenn Du zusätzlich Nüsse in den Teig gibst, wird er noch nahrhafter und zwei Stückchen Bananenbrot machen Dich für mehrere Stunden satt. Das Brot bleibt mehrere Tage frisch, es lässt sich leicht mitnehmen und aufgrund der Größe hast Du immer einen Vorrat im Haus.

 

Müslis als Snacks für Schwangere

Auch Müslis sind perfekte Snacks für Schwangere. Joghurt und Flocken in eine Schüssel geben, umrühren und die Basis für einen eiweißhaltigen und sättigenden Snack ist vorhanden. Anschließend kannst Du Nüsse oder Trockenobst unterrühren. Für die Süße eignen sich Äpfel, Weintrauben, Bananen oder saisonales Obst. So bekommst Du die für die Schwangerschaft notwendigen Vitamine, sättigendes Eiweiß und etwas Süße durch Fruchtzucker. Gesunde und leckere Snacks für Schwangere, die blitzschnell zubereitet sind.

Vegane Ernährung. Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost: Mutter und Kind gut versorgt
45 Bewertungen
Vegane Ernährung. Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost: Mutter und Kind gut versorgt*
  • Keller, Markus (Autor)
  • 189 Seiten - 19.01.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Eugen Ulmer (Herausgeber)

Frische und gesunde Kekse für Schwangere

Frische und gesunde Kekse, die nicht nur in der Schwangerschaft schmecken, sind ebenfalls ganz schnell gemacht. Haferflocken, Honig, etwas Mehl und Öl sind Zutaten, die Du sicher im Küchenschrank hast. Dazu kommen Nüsse, Bananen, Apfelmus oder Trockenobst. Die Kekse werden im Ofen mehr getrocknet als gebacken und können sogar mit Schokolade versehen werden. Nimm dafür Schokolade mit sehr hohem Kakaogehalt, denn sie ist nicht nur in der Schwangerschaft gesund. Die Kekse sollten in luftdichten Behältern gelagert werden und sind immer griffbereit, wenn Du Lust auf etwas Leckeres bekommst.

 

Diagnose “Schwangerschaftsdiabetes – welche Snacks sind sinnvoll?

Snacks müssen sich schnell herstellen lassen, aus wenigen Zutaten bestehen, gesund sein und möglichst wenig Zucker besitzen. Einige Schwangere erhalten vom Arzt die Diagnose “Schwangerschaftsdiabetes” ( Gestationsdiabetes mellitus) und müssen sich daher besondere Gedanken um ihre Ernährung machen. Ein Ungleichgewicht von Hormonen verursacht diese Erkrankung, bei der es zu einer vermehrten Ausschüttung von blutzuckererhöhenden Hormonen kommt.

Das Hormon Insulin ist für die Zuckerverteilung im Körper verantwortlich. Wenn hier ein Ungleichgewicht entsteht, wird von einer Schwangerschaftsdiabetes gesprochen, da der Blutzucker durch einen Mangel an Insulin nicht im richtigen Verhältnis aus der Blutbahn abgebaut und im Körper verteilt wird.

Praxisbuch Gestationsdiabetes mellitus
1 Bewertungen
Praxisbuch Gestationsdiabetes mellitus*
  • Körber, Sabine (Autor)
  • 262 Seiten - 06.06.2016 (Veröffentlichungsdatum) - De Gruyter (Herausgeber)

Nach der Entbindung bildet sich die Schwangerschaftsdiabetes meist zurück. Du kannst auch selbst etwas für Deine Gesundheit in der Schwangerschaft tun, indem Du Dich bewusst ernährst und Fast Food sowie Fertigprodukte möglichst meidest. Auf Snacks musst Du trotzdem nicht verzichten. Nüsse, Quark mit frischen Früchten oder Vollkornkekse für den kleinen Appetit sind erlaubt. Verwende Vollkornmehl beim Backen, dann kannst Du auch eine Möhrentorte genießen.

Im Sommer lassen sich frische Früchte pürieren und mit Joghurt vermischt ins Eisfach stellen. Schon hast Du Eiswürfel ohne zusätzlichen Zucker, die erfrischen und gesund sind. Verwende dazu eine Eiswürfelschale und stecke Eisstäbchen hinein. Fertig ist ein gesundes Eis für Schwangere.

 

 

 

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API